Feuerwehr Bochum

FW-BO: Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Taxi

Bochum (ots) - Zwei schwer Verletzte und eine leicht verletzte Person forderte ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Taxi am späten Abend des Heiligen Abend.

Gegen 22:15 Uhr gingen mehrere Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr Bochum ein. Alle Anrufer berichteten von einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einer Straßenbahn auf dem Castroper Hellweg. Da zunächst noch unklar war, ob Personen bei dem Verkehrsunfall verletzt wurden, alarmierte die Leitstelle neben einem Notarzt und einem Rettungswagen auch ein Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr. Nach der ersten Rückmeldung, dass die beiden Insassen des Taxis schwerer verletzt waren, wurde ein weiterer Notarzt und ein zusätzlicher Rettungswagen alarmiert. In der Straßenbahn kam außer der Fahrerin - sie erlitt einen Schock - keine weitere Person zu Schaden. Für die Fahrerin der Straßenbahn wurde ein dritter Rettungswagen alarmiert. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich aber auf die rettungsdienstliche Versorgung der Patienten. Größere technische Einsatzmaßnahmen waren nicht erforderlich. Nach der Untersuchung und Behandlung durch die Notärzte wurden die drei Verletzten vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken transportiert. Die übrigen und an der Einsatzstelle verbliebenen Fahrgäste der Straßenbahn wurden von der Feuerwehr, bis zum Eintreffen eines Ersatz-Busses, in der Straßenbahn betreut. Im Einsatz waren 14 Kräfte der Berufsfeuerwehr. Der Einsatz war um 23:30 Uhr beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Andreas Wrobel
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: