Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

10.09.2018 – 21:23

Feuerwehr Bochum

FW-BO: Ereignisreicher Abend mit zwei Bränden in Bochum

  • Bild-Infos
  • Download

Bochum (ots)

Am Montagabend den 10.09.2018 mussten zwei Kleinbrände in kurzer zeitlicher Folge von der Feuerwehr Bochum gelöscht werden.

Um 17:58 Uhr kam es in einem Treppenraum eines Mehrfamilienhauses an der Laerstraße zu einem Kleinbrand. Es gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, die den Brand meldeten. Als der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache drei an der Einsatzstelle eintraf, drang Rauch aus der Haustür und Flammen waren sichtbar. Der Treppenraum war verraucht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der Brand konnte durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät schnell gelöscht werden. Nach dem Ende der Löscharbeiten wurde der Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter belüftet und somit vom giftigen Brandrauch befreit. Um 18:23 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 16 Einsatzkräfte vor Ort.

Kurze Zeit spät wurde um 18:38 Uhr im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Hochstraße ein Küchenbrand gemeldet. Es gingen mehrere Anrufe bei der Leitstelle der Feuerwehr ein, die den Brand meldeten. Als der zuständige Löschzug der Feuer- und Rettungswache eins an der Einsatzstelle eintraf war geringer Brandrauch im Treppenraum wahrnehmbar. Der Brand konnte durch einen Trupp unter Atemschutz abgelöscht werden. Somit konnte eine Ausbreitung verhindert werden. Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung und mussten durch den anwesenden Rettungsdienst versorgt werden. Sie wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Nach dem Ende der Löscharbeiten wurde die Brandwohnung und der Treppenraum mit einem Hochleistungslüfter belüftet und somit vom giftigen Brandrauch befreit. Um 19:15 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Insgesamt waren 22 Einsatzkräfte vor Ort, wobei die Berufsfeuerwehr durch die Löscheinheiten Heide der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt wurde.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Michael Hatwig
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Bochum
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung