Feuerwehr Bochum

FW-BO: Wasserrohrbruch im historischen Rathaus sorgt für Feuerwehreinsatz

Bild: Feuerwehr Bochum
Bild: Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Samstagnachmittag um 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr zum historischen Rathaus in die Bochumer Innenstadt alarmiert. Passanten hatten bemerkt, dass Wasser aus einem Fenster im 1. Obergeschoss an der Fassade herablief.

Die Beamten der Innenstadtwache konnten nach kurzer Suche die Ursache für den Wasseraustritt ausmachen. Im ersten Obergeschoss war an einer Toilette ein Kunststoffrohr gebrochen. Durch diesen Riss war über einen unbekannten Zeitraum Wasser in das Gebäude gelaufen. Neben den angrenzenden Räumen waren auch mehrere Büros und Aufenthaltsräume in den Geschossen unterhalb der Rohrbruchstelle vom Wasserschaden betroffen.

20 Einsatzkräfte konnten mit Planen und Wassersaugern einen größeren Schaden verhindern, indem sie Büromöbel abdeckten und das Wasser aus den betroffenen Räumen saugten. Ein Techniker der Zentralen Dienste sowie ein Elektriker übernahmen im Anschluss die weiteren Maßnahmen. Der Feuerwehreinsatz war um 18.30 Uhr beendet.

Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Ausbildungseinheit und die Löscheinheit Bochum-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
Pressestelle
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: 0234 9254-978
Verfasser: Simon Heußen
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: