Feuerwehr Bochum

FW-BO: Drei Brandmeldungen in wenigen Minuten

Foto Feuerwehr Bochum
Foto Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Innerhalb weniger Minuten erreichten die Feuerwehr Bochum drei Brandmeldungen. Um 13:02 Uhr kam ein Notruf aus dem Opel-Zentrallager in Bochum - Langendreer: es brennt eine 30.000 V Anlage. Vor Ort zeigte sich eine Rauchentwicklung im Bereich der Stromanlage. Die Feuerwehr ging unter Atemschutz und Wärmebildkamera zu Erkundung vor. Der Betreiber konnte die Anlage stromlos schalten und der Brand konnte mit CO² schnell gelöscht werden. Anschließend wurde das Gebäude mit Hochleistungslüftern vom Rauch befreit. Insgesamt waren 38 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Hierbei wurde die Berufsfeuerwehr von den Löscheinheiten Nord und Brandwacht unterstützt.

Um 13:09 Uhr kam ein weiterer Notruf von der Straße An der Laake in Bochum - Langendreer: hier wurde ein Kellerbrand mit mehreren gefährdeten Personen gemeldet. Sofort machten sich weitere 34 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst auf den Weg nach Langendreer. Hier brannte es glücklicher Weise nicht, es wurden nur die Abgase einer neu eingebauten Heizungsanlage vom Anrufer fehlinterpretiert. Bei diesem Einsatz unterstützten die Löscheinheiten Brandwacht und Langendreer.

Um 13:43 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zum Schubertweg nach Wattenscheid gerufen. Hier hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Auch hier handelte es sich um einen Fehlalarm, der Rauchmelder ist wahrscheinlich durch aufgewirbelten Staub ausgelöst worden. Auch bei diesem Einsatz unterstützten die Löscheinheiten Wattenscheid-Mitte und Höntrop.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Jörg Stange
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Bochum

Das könnte Sie auch interessieren: