PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Essen mehr verpassen.

04.10.2019 – 15:30

Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Bewaffneter Raubüberfall auf zwei Chinesen

Essen (ots)

45468 MH.-Altstadt II: Mehrere Unbekannte haben gestern Abend (3. Oktober, 19:05) an der Kreuzung Kohlenstraße/Löhstraße zwei Chinesen überfallen.

Die beiden 23 und 27 Jahre alten Chinesen wurden an der Kreuzung zunächst von einem der Unbekannten mit vorgehaltener Waffe bedroht. Kurz darauf erschienen aus Richtung der Fußgängerbrücke Löhstraße/Charlottenstraße ein weiterer Unbekannter mit Schusswaffe und eine unbekannte Frau. Weil die beiden Chinesen sich weigerten, den Unbekannten Geld auszuhändigen, kam es zu einer Rangelei, bei der der 27-jährige Mann verletzt wurde.

Als ein Anwohner den beiden Chinesen zu Hilfe eilen wollte, ergriffen die drei Unbekannten die Flucht in Richtung Tourainer Ring.

Die Männer sind dunkelhäutig und beide etwa 20 bis 30 Jahre alt. Sie waren von der Nase bis unters Kinn mit einem Tuch vermummt. Einer von ihnen ist etwa 180 cm groß, der andere trug eine graue Mütze und eine schwarze Jacke. Die unbekannte Frau soll ein türkisches Erscheinungsbild gehabt haben.

Eine Nahbereichsfahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Eine Zeugin gab jedoch an, dass ihr das Trio bereits gegen 17 Uhr an der Fußgängerbrücke Löhstraße/Charlottenstraße aufgefallen sei. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0201/829-0 entgegen. /SyC

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell