Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

21.05.2019 – 10:34

Polizei Essen

POL-E: Essen: Radfahrerin schwebte nach Verkehrsunfall in Lebensgefahr - 1. Folgemeldung - Mülheimerin verstirbt nach Unfall

Essen (ots)

45355 E.-Bochold: Am vergangenen Freitag (17.05.2019, 14:01 Uhr) alarmierte die Feuerwehr die Polizei zu einem folgenschweren Verkehrsunfall am Fliegenbusch.

Die eintreffenden Beamten stellten fest, dass es an der Kreuzung Bocholder Straße/ Altendorfer Straße/ Schloßstraße/ Frintroper Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Radfahrerin gekommen war, die bereits von Sanitätern und einem Notarzt medizinisch versorgt wurde. Wir berichteten.

Die schwer verletzte 62-Jährige wurde seit dem Unfall in einem Krankenhaus behandelt. Am gestrigen Mittag, 20. Mai, erlag sie dort ihren Verletzungen.

Der ermittelnde Beamte des Verkehrskommissariats 3 sucht weiter dringend nach Augenzeugen, um den Ablauf des Unfalls möglichst genau rekonstruieren zu können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0201/829-0 entgegen. Es handelt sich bei der Verstorbenen um die vierte Verkehrstote in Essen. / AKoe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell