Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen

09.05.2019 – 13:22

Polizei Essen

POL-E: Mülheim: Junge aus Auto angesprochen

Essen (ots)

45481 Mh.-Saarn: Am Donnerstag, 2. Mai, gegen 16 Uhr, soll nahe des Elsenborner Wegs ein 9-Jähriger von einem fremden Mann aus einem blauen Auto heraus angesprochen worden sein. Der etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann soll dem Jungen Bonbons angeboten haben und wollte ihn dazu bewegen, zu ihm ins Auto zu steigen. Der 9-Jährige verhielt sich vollkommen richtig und ging nicht auf das Angebot ein, sondern lief nach Hause und erzählte seiner Mutter von dem Vorfall. Bei der Polizei angezeigt wurde der Vorfall aber erst am Dienstag, 7. Mai, durch die Schulleiterin der Grundschule am Oemberg. Die Schule hat auch die anderen Eltern über den Fall informiert. Die Polizei nimmt derartige Fälle sehr ernst und hat sofort Ermittlungen eingeleitet. Nach einem Zeugenhinweis wurde bereits ein blaues Auto kontrolliert, das sich aber als unverdächtig herausstellte. Rund um die Grundschule am Oemberg werden vermehrt Streifen gefahren, der zuständige Bezirksdienst und die Opferschutzbeauftragte und Expertin für Kriminalprävention stehen in ständigem Kontakt mit der Schule. Die Polizei bittet nun um Hinweise: Wer hat zur Tatzeit nahe der Schule am Oemberg am Elsenborner Weg einen verdächtigen 30 bis 40 Jahre alten Mann in einem blauen Pkw gesehen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /bw

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen