Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

06.03.2019 – 15:15

Polizei Essen

POL-E: Essen: Zeugen gesucht nach Handtaschenraub in der Steeler Fußgängerzone

Essen (ots)

45279 E.-Steele:

Am Dreiringplatz ist gestern Morgen (5. März) gegen viertel nach 9 eine Frau überfallen worden. Die 29-jährige war mit ihren beiden Kindern auf dem Weg zum Kindergarten. Im Bereich der Unterführung Käthe-Kollwitz-Straße wurde sie von einem Mann so kräftig angerempelt, dass sie zu Boden fiel und sich dabei an der Schulter verletzte. Ein weiterer Mann griff in der Zwischenzeit nach der Handtasche der Frau, die über die Handgriffe des Kinderwagens gelegt war. Bei dem Gerangel öffnete sich die Handtasche. Die Geldbörse mit einem Briefumschlag (gefüllt mit Kindergartengeld) und andere Gegenstände fielen heraus. Der Kinderwagen rollte mit dem Kleinkind davon, konnte aber von einer Passantin aufgehalten werden. Die Täter rannten mit der Geldbörse über den Dreiringplatz in Richtung Bochumer Straße davon. Beide waren schlank, schwarz gekleidet und trugen schwarze Baseball-Kappen. Der größere Täter (zirka 180 cm groß) soll auffällige rote Schuhe getragen haben. Die Männer sprachen untereinander Deutsch, hatten jedoch einen Dialekt, der nicht näher zugeordnet werden konnte. Die Passantin, die den Kinderwagen aufgehalten hat und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer der Polizei 0201/829-0 zu melden. / SyC

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Essen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Essen