Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

06.03.2019 – 11:06

Polizei Essen

POL-E: Essen: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Essen - Kriminalpolizei sucht Fußgänger und Zeugen nach möglichem versuchten Tötungsdelikt

Essen (ots)

45144 E.-Frohnhausen: Am gestrigen Dienstagmittag (5. März 2019 um 14:19 Uhr) soll ein dunkler Mercedes-Kombi auf der Frohnhauser Straße mehrfach auf einen noch unbekannten Passanten zugefahren sein.

Eine 42 Jahre alte Zeugin alarmierte gestern die Polizei, nachdem sie beobachtet hatte, dass ein Mercedes-Fahrer um 14:19 Uhr auf der Frohnhauser Straße vor der dortigen Commerzbank auf einen Fußgänger zugefahren sei.

Der Fußgänger sei geflüchtet und der Mercedes-Fahrer habe sein Vorhaben wiederholt.

Der Passant sei anschließend in die Momsenstraße geflüchtet und konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Polizei bittet den betroffen Passanten, sich bei der Polizei zu melden.

Zudem werden dringend weitere Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben.

Zur Aufklärung des Sachverhaltes richtete das KK 11 zunächst eine Mordkommission ein.

Hinweise bitte an die Polizei Essen unter 0201/829-0.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell