Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Aachen

19.08.2019 – 14:03

Polizei Aachen

POL-AC: Polizei unterstützt Rettungswagenbesatzung bei der Einweisung eines renitenten Suizidenten - Drei Polizisten verletzt.

Herzogenrath (ots)

Am vergangenen Samstagabend (17.08.2019), gegen 21 Uhr forderte eine Rettungswagenbesatzung Unterstützung durch die Polizei zur Behandlungseinrichtung für Suchtkranke in der Hauptstraße an. Hintergrund war, dass ein Bewohner der Einrichtung suizidale Absichten geäußert und sich gegenüber den Rettungskräften sehr aggressiv verhalten hatte. Als die Polizisten das Zimmer des Patienten betraten, hielt dieser ein Messer in seiner Hand. Sofort lief er in sein Badezimmer und verschloss die Tür. Den Polizisten gelang es, diese Tür von außen zu öffnen. Sofort schrie der Patient:"Ich bring mich um und wenn ihr einen Schritt macht, schlachte ich euch alle ab!" Ein Gespräch mit dem Arzt oder der Nachtschwester lehnte er ab. Statt dessen warf der Bewohner diverse Gegenstände aus dem Badezimmer. Ein Polizist wurde getroffen und dadurch leicht am Kopf verletzt.

Da hier keine Einsicht zu erwarten war, setzten die Polizisten zunächst Pfefferspray ein und fixierten den Beschuldigten anschließend mit Hilfe von Schutzschilden im Badezimmer. Im Anschluss wurde ihm das Messer abgenommen und er gefesselt. Hierbei verletzten sich zwei Polizeibeamte.

Der Notarzt zusammen mit dem Ordnungsbeamten der Stadt Herzogenrath ordneten die sofortige Unterbringung an.

Ein Polizist konnte seinen Dienst aufgrund seiner Verletzung nicht weiter versehen. Die beiden anderen hingegen blieben im Dienst.(fp)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell