Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

25.03.2019 – 12:01

Polizei Bochum

POL-BO: Jugendliche (14/17) ausgeraubt - Wer hat das Räuber-Trio gesehen?

Herne (ots)

Am gestrigen Sonntagabend (24. März) sind zwei Jugendliche in Herne-Baukau unter Vorhalt eines Messers ausgeraubt worden. Beute: Zwei Mobiltelefone. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Die jungen Herner (14/17) befanden sich gegen 20.45 Uhr in der U35 (Richtung Strünkede). In der Bahn wurden sie von mehreren Jugendlichen, die sich im hinteren Bereich aufhielten, auffällig angesehen.

An der Haltestelle "Schloss Strünkede" stiegen die späteren Opfer aus und verließen die U-Bahnanlage in Richtung des angrenzenden Parks. Von drei Personen verfolgt, wurden sie in Höhe der Bahnhofstraße / Karl-Brandt-Weg angesprochen und in ein Gebüsch "gelockt". Unter Vorhalt eines Messers mussten die Herner ihre Handys herausgeben sowie sämtliche Hosen- und Jackentaschen leeren. Anschließend flüchtete das Trio mit der Beute in Richtung Bismarckstraße / Bahnhofstraße.

Nach Zeugenangaben sollen die tatverdächtigen Jugendlichen ein südländisches Aussehen haben. Der Tatverdächtige mit dem Messer ist zwischen 15 und 17 Jahre alt, circa 180 cm groß, hat eine "dicke" Statur, dunkle Augen und trug eine graue Sweatshirt-Jacke sowie ein blaues Basecap. Ein Mittäter wird mit zurück gegelten, geglätteten Haaren beschrieben.

Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen?

Hinweise nimmt das Herner Regionalkommissariat 35 unter der Rufnummer 02323 950-8505 oder außerhalb der Bürozeit die Bochumer Kriminalwache unter 0234 909-4441 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Nicole Schüttauf
Telefon: 0234 909 1024
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum