Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Bochum

14.01.2019 – 12:49

Polizei Bochum

POL-BO: Knapp 1,5 Promille und keine Fahrerlaubnis: Motorradfahrer (18) stürzt und wird schwer verletzt

POL-BO: Knapp 1,5 Promille und keine Fahrerlaubnis: Motorradfahrer (18) stürzt und wird schwer verletzt
  • Bild-Infos
  • Download

Witten (ots)

Kein Helm, keine Zulassung, keine Fahrerlaubnis und erheblich alkoholisiert: Wahrscheinlich hätte all dies niemand bemerkt - doch dann stürzte der 18-Jährige Motorradfahrer in Witten-Herbede und rief damit die Polizei auf den Plan.

Der Unfall ereignete sich am Samstagabend, 12. Januar. Gegen 23.30 Uhr war der junge Wittener mit seiner Maschine auf der Rüsbergstraße in Richtung Hammertal unterwegs, als er an einer Fahrbahnverengung in Höhe der Hausnummer 15 gegen einen Bordstein und die dahinter stehende Bake prallte. Das Motorrad wurde auf den Gehweg geschleudert, der 18-Jährige landete im Gebüsch und erlitt schwere Verletzungen.

Als Anwohner eine ganze Zeit später Hilferufe vernahmen, informierten sie den Notruf. Ein Rettungswagen brachte den 18-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,5 Promille. Er hat keine Fahrerlaubnis und trug keinen Helm. Das Motorrad hatte kein Licht und war nicht für die Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

Das Krad wurde sichergestellt. Es ist ein Sachschaden von ca. 400 Euro entstanden.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Jens Artschwager
Telefon: 0234 909 1023
E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bochum