Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

16.01.2020 – 11:41

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Dornstadt - Zu schnell gefahren
Schwere Verletzungen erlitt ein 45-Jähriger bei einem Unfall am Mittwoch bei Bollingen.

Ulm (ots)

Der 45-Jährige fuhr gegen 19.45 Uhr in der Verbindungsstraße von Bollingen in Richtung Weidach. In einer leichten Rechtskurve kam der Mann auf der leicht glatten Straße nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr noch mehrere Meter eine Böschung entlang bevor sich sein Auto überschlug. Auf den Rädern kam der VW wieder zum Stehen. Mit seinen schweren Verletzungen konnte sich der Mann aus seinem Auto selbst befreien. Bei der Aufnahme des Unfalls rochen die Polizisten Alkohol beim Fahrer. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Dort nahm ein Arzt ihm Blut ab. Die Blutprobe soll nun auch Aufschluss darüber geben, ob und wie stark der Mann alkoholisiert war. Der VW war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2.500 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 0087343

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm