Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

08.11.2019 – 12:40

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Betrunkener gerät in den Gegenverkehr
Eine Leichtverletzte und knapp 15.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Donnerstag bei Ulm.

Ulm (ots)

Laut Polizeiangaben war gegen 17.15 Uhr ein Skoda-Fahrer von Donaustetten in Richtung Unterweiler unterwegs. Nach den Auffahrten zur B30 geriet der 35-Jährige auf die Gegenspur. Auf der war eine 59-Jährige unterwegs, die noch auswich. Dennoch wurde ihr VW von dem Skoda erfasst. Der VW schleuderte erst in den Graben und danach wieder auf die Straße. Der Skoda-Fahrer fuhr noch etwa 70 Meter weiter und kam zu Fuß zurück zur Unfallstelle. Die Polizei bemerkte schnell, dass der Mann unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test bestätigte, dass er deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte. Er musste eine Blutprobe abgeben und sieht nun einer Strafanzeige entgegen. Sein Führerschein war bislang nicht zu finden. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Beteiligten. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, musste aber nicht ins Krankenhaus. Der Mann blieb unverletzt. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme kam es zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Im Straßenverkehr wird der "berauschte" Fahrer zur Gefahr für sich und seine Mitmenschen. Zum Eigenschutz und dem Schutz anderer muss jedem klar sein: Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige körperliche und geistige Fitness!

++++2094698

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm