Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

04.11.2019 – 12:21

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Beimerstetten - Zeugen melden Unfall
Mit einem Wohnmobil fuhr ein alkoholisierter Mann am Sonntag in Beimerstetten über eine Verkehrsinsel.

Ulm (ots)

Gegen 9 Uhr sei der Wohnmobil-Fahrer in der Dornstadter Straße unterwegs gewesen. Beim Überfahren der Insel habe er auch zwei Schilder beschädigt. Danach sei er in Richtung Dornstadt weitergefahren, sagten aufmerksame Zeugen der Polizei. Die traf wenige Minuten später auf den Wohnmobil-Fahrer und stoppte ihn. Der 43-Jährige stand unter alkoholischer Beeinflussung. Er musste Blutproben abgeben. Die Ermittlungen der Polizei (Tel. 0731/188-3312) dauern an. Sie schätzt den Sachschaden an dem Wohnmobil der Marke Fiat auf rund 3.000 Euro.

Die Polizei lobt das Verhalten der aufmerksamen Zeugen. "Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, wie in diesem Fall Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann wie in diesem Fall dazu beigetragen, dass der Besitzer der beschädigten Sache nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

++++2062571

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm