Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

21.07.2019 – 11:58

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Geislingen - Junger Mann mit Rauschgift in der Tasche wollte abhauen

Ulm (ots)

Kurz nach Mitternacht kontrollierte am Sonntag eine Streife der Polizei in der Eberhardstraße. Er war beobachtet worden, wie er sich im Bereich einer Schule in die Dunkelheit zurückzog. Bei der Kontrolle wurde der Geruch von Marihuana festgestellt. Er war zunächst damit einverstanden, dass er im nahegelegenen Polizeirevier durchsucht wird. Nach wenigen Schritten versuchte aber abzuhauen. Die Beamten setzten aber kurz nach und rangen ihn nieder. Dabei trat der 23-Jährige mit den Beinen und schlug mit den Fäusten nach den Beamten. Doch dies nutzte ihm nichts. An Händen gefesselt wurde er zum Revier geführt. Dort wurden kleinere Mengen Marihuana und Kokain aufgefunden. Ein Polizeibeamter erlitt Schürf- und Kratzwunden. Der junge Mann wird wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Köperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht.

+++++++++++++++++++++++++++ 1372205 u. 1372054 Polizeiführer vom Dienst (WE) Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell