Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

12.06.2019 – 16:33

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Ums Handy erleichtert
Polizei sucht Zeugen nach Vorfall am Dienstag auf dem Giengener Bahnhof.

Ulm (ots)

Gegen 14 Uhr befand sich ein 16-Jähriger auf dem Bahnhof in Giengen. Dort soll er auf eine Gruppe von sechs Jugendlichen getroffen sein. Die sollen ihm sein Mobiltelefon abgenommen haben und ihn geschlagen haben. Im Anschluss erhielt er sein Handy wieder zurück. Danach verständigte der 16-Jährige über Notruf die Polizei. Die fahndete nach der Gruppe, konnte aber niemanden feststellen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler vom Polizeirevier Giengen suchen nun Zeugen die einen Vorfall am Dienstag gegen 14 Uhr auf dem Bahnhof in Giengen beobachtet haben bzw. eine auffällige Personengruppe gesehen haben. Hinweise bitte an das Polizeirevier Giengen unter der Telefonnummer 07322/96530.

+++++++ 1092282

Joachim Schulz, Tel.: 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell