Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

29.04.2019 – 12:06

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaubeuren - Betrunken auf und davon
Eine Frau verursachte am Sonntag in Blaubeuren betrunken einen Unfall.

Ulm (ots)

In der Siedlungsstraße parkte ein Polo. Gegen 13.30 Uhr streifte eine 72- Jährige mit ihrem Tiguan den Polo. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 7.000 Euro. Die Dame fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein Zeuge sah den Unfall und notierte ein Teilkennzeichen. So konnte die Polizei die Fahrerin und ihr Auto schnell finden. Im Gespräch mit der Seniorin rochen die Beamten Alkohol. Ein Test bestätigte, dass sie zu viel davon getrunken hatte. Sie kam in ein Krankenhaus. Ein Arzt nahm ihr Blut ab. Die Frau musste ihren Führerschein abgeben und sieht einer Anzeige entgegen.

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann dazu beigetragen, dass der Besitzer des beschädigten Autos nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

++++0792665

Anna Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell