Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaubeuren
Blaustein - Dank zweier Zeugen Fahrer überführt
Ein Betrunkener verursachte am Donnerstag in Blaubeuren einen Unfall und flüchtete.

Ulm (ots) - Eine aufmerksame Zeugin verständigte gegen 6 Uhr die Polizei. Die Frau hatte im Dodelweg einen Schlag gehört. Sie schaute auf die Straße und sah ein beschädigtes Verkehrszeichen und Autoteile auf dem Boden liegen. Die Beamten kamen und suchten nach dem Flüchtigen. Zunächst ohne Erfolg. Etwa 30 Minuten später meldete sich ein weiterer Zeuge bei der Polizei. Der Mann war in Blaustein bei einer Tankstelle. Ihm fiel ein betrunkener Autofahrer mit stark beschädigtem Auto auf. Eine weitere Streife fuhr zu der Tankstelle. Dort stellten die Polizisten einen beschädigten Opel fest. Sie kontrollierten den Autofahrer und rochen Alkohol. Ein Test bestätigte, dass der 19-Jährige deutlich zu viel getrunken hat. Außerdem stellten sie fest, dass der junge Mann gar keinen Führerschein hat. Er kam in ein Krankenhaus. Dort musste er Blut abgeben. Den Schaden am Opel schätzt die Polizei etwa auf 6.000 Euro. Der Mann muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen. Auch die Führerscheinstelle erhält einen Bericht.

Hinweis der Polizei: Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein und führt zu falschen Einschätzungen von Geschwindigkeiten und Entfernungen. Zudem wird die Reaktion und Koordination beeinträchtigt. Diese gefährliche Mischung birgt ein hohes Gefahrenpotential. Damit alle sicher ankommen, empfiehlt die Polizei daher Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen.

++++1781282

Holger Fink / Claudia Kappeler, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: