Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Falsche Polizisten scheitern
In sechs Fällen kamen die Betrüger am Dienstag in Göppingen nicht zum Ziel.

Ulm (ots) - Zwischen 21 und 22 Uhr klingelten bei sechs Göppingern die Telefone. Der Anrufer gab sich als Polizist aus. Weit kamen die Betrüger nicht: Die Bewohner kannten ihre Masche und die Geschichte von den angeblich festgenommenen Einbrechern. Die Angerufenen reagierten richtig: Sie beendeten das Gespräch und riefen die Polizei. Die hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Um sich vor der Betrugsmasche "Falscher Polizeibeamter" zu schützen, gibt die Polizei folgende Tipps:

   - Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an. 
   - Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. 
   - Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los. 
   - Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach schnellen 
     Entscheidungen, Kontaktaufnahme mit Fremden sowie Herausgabe von
     persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen. 
   - Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. 
   - Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den 

Tätern landen.

   - Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und 

finanziellen Verhältnisse.

   - Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie 

vertrauen. Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

++++1295067

Dominik Köhler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: