Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Stuttgart

20.05.2019 – 22:29

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Eine Spur der Verwüstung

Stuttgart-West (ots)

Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montag (20.05.2019) in Stuttgart-West, als ein 52-jähriger Opelfahrer zirka 200 Meter über den Gehweg entlang der Silberburgstraße fuhr und dabei unter anderem fünf Fahrzeuge beschädigte. Eine 29-jährige Fußgängerin, die dem Opel gerade noch ausweichen konnte, zog sich leichte Verletzungen zu. Aus noch ungeklärter Ursache, möglicherweise aber aufgrund gesundheitlicher Probleme, war der 52-Jährige um 17.35 Uhr am Kreisverkehr Silberburg-/Gutenbergstraße mit seinem Fahrzeug auf den Gehweg geraten und weiter in Richtung Rotebühlstraße gefahren. Er streifte außer drei geparkten Autos noch zwei Metallpfosten, ein Verkehrszeichen, die Auslagen eines Blumengeschäfts sowie die Mauer eines Gebäudes. Obwohl sich Teile eines ebenfalls beschädigten Parkscheinautomaten teilweise unter dem Opel verkeilt hatten, fuhr er noch mehrere Meter weiter und kam erst nach dem Aufprall auf zwei weitere Fahrzeuge zum Stehen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Schaden auf mindestens 100.000 Euro. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Silberburgstraße war während der Unfallaufnahme zwischen 17.45 Uhr und 19.00 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart