Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

18.01.2019 – 13:14

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Frau sexuell belästigt - 42 Jahre alter Tatverdächtiger festgenommen

Stuttgart-Ost (ots)

Polizeibeamte haben am Donnerstagnachmittag (17.01.2019) einen 42 Jahre alten Mann festgenommen, dem vorgeworfen wird, eine 39 Jahre alte Frau in einer Stadtbahn sexuell belästigt zu haben. Der Tatverdächtige saß gegen 16.25 Uhr in einer Stadtbahn der Linie U2 in der Neckarstraße der Geschädigten gegenüber und forderte sie in einer ausländischen Sprache und mit eindeutiger Gestik zu sexuellen Handlungen auf. Zudem berührte er die Frau mehrfach in unsittlicher Weise.

Als Fahrgäste die Polizei alarmierten, stand der Tatverdächtige auf und ging auf die Frau los. Die 42-Jährige verteidigte sich daraufhin mit einem Tierabwehrspray, wodurch der Angreifer handlungsunfähig wurde. Anschließend hielten Zeugen den unter Alkohol stehenden 42-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der türkische Tatverdächtige steht im Verdacht, zuvor zwei weitere Fahrgäste sexuell belästigt zu haben. In einem Fall berührte er einen 15-Jährigen gegen 14.00 Uhr in der U4 am Ostendplatz, im anderen Fall soll er eine bislang unbekannte Frau gegen 15.50 Uhr in der U13, Fahrtrichtung Neugereut, belästigt haben. Der 42-Jährige wird im Laufe des Freitags (18.01.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Stuttgart