Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

02.06.2020 – 16:58

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Verkehrsunfälle; Auseinandersetzung

Reutlingen (ots)

Bei Einbruch Bargeld gestohlen

Über das verlängerte Pfingstwochenende ist ein Unbekannter in ein Firmengebäude in der Rainlenstraße in Betzingen eingebrochen. Zwischen Freitag, 18 Uhr, und Dienstag, 6.30 Uhr, hebelte der Täter ein seitliches Fenster auf und drang anschließend in mehrere Büroräume vor. Dort machte er sich auf die Suche nach Wertgegenständen und stieß auf Bargeld, das er mitgehen ließ. Der Polizeiposten Reutlingen-West ermittelt. (mr)

Gomadingen (RT): Unfall zwischen Pkw und Pferd

Ein ausgebrochenes Pferd ist am Dienstagmorgen gegen einen Pkw gerannt und hat dabei so schwere Verletzungen erlitten, dass es eingeschläfert werden musste. Ein 37-Jähriger war mit einem BMW kurz nach neun Uhr auf der L 230 von Reutlingen herkommend in Richtung Münsingen unterwegs. In der Ortsdurchfahrt von Steingebronn rannte das Tier von der Ortsmitte herkommend über die Durchgangsstraße in Richtung Bermannstalweg. Der Autofahrer erkannte das Pferd und bremste ab. Der Wallach rannte gegen das beinahe stehende Auto und zog sich schwere Verletzungen zu. Das Tier lief noch einige Meter weiter, brach dann jedoch zusammen und musste vor Ort eingeschläfert werden. Der 37-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Seine 33 Jahre alte Beifahrerin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, benötigte jedoch keine ärztliche Hilfe. An dem BMW war wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro entstanden. Er musste abgeschleppt werden. Erste Ermittlungen ergaben, dass das Pferd aus noch unbekannter Ursache aus einer nahegelegenen Weide ausgebrochen und dann über die Landstraße gelaufen war. (ms)

Kirchheim (ES): Heftiger Auffahrunfall

Ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro ist bei einem heftigen Auffahrunfall am Dienstagvormittag in Kirchheim entstanden. Ein 79-Jähriger war gegen 10.10 Uhr mit einem Opel Astra in der Bismarckstraße in Richtung Eichendorffstraße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er vor Gebäude 40 ungebremst gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten BMW X5. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls etwa 100 Meter weit nach vorne geschoben bis er gegen einen am gegenüberliegenden Straßenrand abgestellten Renault Twingo prallte. Der Opel und der BMW mussten im Anschluss abgeschleppt werden. Glücklicherweise waren der Unfallverursacher sowie ein 13 Jahre alter Junge in dem BMW ersten Erkenntnissen nach unverletzt geblieben. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Rote Ampel missachtet

Eine Rotlichtfahrt hat am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall beim Flughafen Stuttgart geführt. Ein 58-Jähriger befuhr um 10.40 Uhr mit seinem Nissan die L 1192 von Echterdingen herkommend in Richtung Plieningen. An der Einmündung der Flughafenstraße übersah er die rote Ampel und fuhr weiter. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision mit der Mercedes-Benz G-Klasse einer 36 Jahre alten Frau. Sie war bei Grün vom Flughafen herkommend losgefahren und wollte nach links in Richtung Echterdingen abbiegen. Der Schaden beträgt zirka 16.000 Euro. Der Nissan musste im Anschluss abgeschleppt werden. (ms)

Nürtingen (ES): Nach tätlichem Angriff in Gewahrsam genommen

Weil er in alkoholisiertem Zustand mehrere Personen angegriffen und verletzt hat, ist ein 17-Jähriger am Montagabend von Beamten des Polizeireviers Nürtingen in Gewahrsam genommen worden. Gegen 21 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Jugendlichen und zwei ihm persönlich bekannten Personen in der Breslauer Straße. Als ein 60-jähriger Anwohner versuchte zu schlichten, rannte der 17-Jährige auf diesen zu und trat hin so heftig, dass er rückwärts umfiel und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Mit leichten Verletzungen wurde der 60-Jährige anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. (rn)

Albstadt (ZAK): Einbrecher unterwegs

Ein Einbrecher hat sich in der Zeit von Montag, 17.30 Uhr, bis Dienstag, zehn Uhr, auf dem ehemaligen Gelände einer Gärtnerei in der Lautlinger Straße zu schaffen gemacht. Der Unbekannte kletterte über einen Zaun auf das Gelände und brach dort die Eingangstür zu einem Gartenhaus auf. Aus diesem nahm er ein Stromaggregat, mehrere Benzinkanister, Motorenöl sowie eine Kaffeemaschine mit. Weiterhin öffnete er gewaltsam zwei gegenüberliegende Lagerhallen und durchsuchte sie nach Stehlenswertem. Ersten Erkenntnissen nach wurde lediglich ein leerer Kanister aus einer der beiden Hallen mitgenommen. Das Polizeirevier Albstadt hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen