PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

24.04.2020 – 11:45

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Brand von Baum; Einkaufsmarkt geräumt

Reutlingen (ots)

Kind auf Cityroller angefahren

Ein Kind ist am Donnerstagnachmittag von einer Pkw-Lenkerin angefahren und leicht verletzt worden. Die 51-Jährige war kurz vor 15 Uhr mit einem Mini Cooper auf der Aaraustraße unterwegs. An der Kreuzung mit dem Meisenweg übersah sie einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten neun Jahre alten Jungen, der auf seinem Cityroller unterwegs war. Das Kind wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik zur Untersuchung und Behandlung seiner Verletzungen gebracht. Der Neunjährige durfte diese im Anschluss wieder verlassen. An dem Auto war ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro entstanden. (ms)

Zwiefalten (RT): Motorradfahrer leicht verletzt

Leichte Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer beim Sturz von seiner Maschine am Donnerstagnachmittag zugezogen. Der 35-Jährige fuhr mit seiner Kawasaki kurz vor 17 Uhr die Zwiefalter Steige bergab. Kurz nach der Einmündung Hochberg kam der Biker beim Abbremsen aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und prallte gegen die Leitplanke. Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht. Das Motorrad musste von einem Abschleppdienst versorgt werden. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. (ms)

Kirchheim/ Teck (ES): Baum in Brand geraten

Der Brand eines Baumes hat am frühen Freitagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz in der Dettinger Straße geführt. Kurz vor 2.30 Uhr bemerkte eine Anwohnerin das Feuer und verständigte umgehend die Rettungskräfte. Die Feuerwehr, die mit sechs Einsatzkräften vor Ort war, konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen, musste den brennenden Baum im Anschluss an die Löscharbeiten aber fällen. Polizeibeamte stellten am Brandort die Überreste zweier Feuerwerkskörper sicher. Ob diese möglicherweise im Zusammenhang mit dem Brand stehen, ermittelt nun das Polizeirevier Kirchheim. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (rn)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Supermarkt in Echterdingen geräumt

Austretendes Kühlmittel könnte die Ursache für eine Rauchentwicklung in einem Supermarkt in der Hauptstraße am Donnerstagabend gewesen sein. Als ein entsprechender Melder des Gebäudes kurz vor 18.30 Uhr Alarm schlug, rückten die Rettungs- und Einsatzkräfte nach Echterdingen aus. Wie sich anschließend herausstellte, hatte ein Rauchmelder in der Lüftungszentrale ausgelöst. Vorsorglich wurden das Gebäude und die Tiefgarage geräumt. Nach einer gründlichen Durchlüftung der betroffenen Bereiche durch die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort war, und der Verständigung einer Wartungsfirma konnte der Einkaufsmarkt gegen 21.30 Uhr wieder geöffnet werden. (mr)

Frickenhausen (ES): Unfall zwischen Auto und Radfahrer

Ein Radfahrer hat bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag so schwere Verletzungen erlitten, dass er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. Eine 62-Jährige befuhr mit einem Ford Ranger um 11.20 Uhr die Straße Im Dorf hinunter. Da ihr ein Auto entgegenkam, fuhr sie in eine Bucht zwischen zwei geparkten Fahrzeugen. Als die Ford-Lenkerin wieder losfuhr, kam von hinten ein 66 Jahre alter Mann mit seinem Pedelec und überholte sie. Der Radfahrer touchierte mit seinem Lenker den vorderen, linken Kotflügel des Pickups und geriet ins Schlingern. Anschließend stürzte der Senior zu Boden und verletzte sich schwer. Er wurde vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht. Der Schaden beträgt rund 2.000 Euro. (ms)

Starzach (TÜ): Von der Fahrbahn abgekommen

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde der Lenker eines VW Golfs bei einem Verkehrsunfall, der sich in der Nacht zum Freitag auf der K 6924 ereignet hat. Kurz nach ein Uhr befuhr ein 47-Jähriger die Kreisstraße von Börstingen in Richtung Eckenweiler. Nach derzeitigem Kenntnisstand bediente der Fahrer sein Radio, geriet dabei ins Schleudern und kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sein VW noch gegen einen Baum, ehe er zum Stehen kam. Der 47-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst untersucht. Sein Fahrzeug musste mit einem Sachschaden von etwa 3.000 Euro von einem Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Die Höhe eines möglichen Flurschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (rn)

Balingen (ZAK): Vorfahrt missachtet

Mit leichten Verletzungen ist eine Unfallverursacherin am Donnerstagnachmittag in eine Klinik gebracht worden. Die 75-Jährige war mit ihrem Citroen kurz vor 16 Uhr in Engstlatt von der Jurastraße nach links in die Hölzlestraße abgebogen. Hierbei übersah sie den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Seat eines 25 Jahre alten Mannes. Trotz eines Ausweichmanövers kam es zur Kollision der beiden Pkw. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich einer ersten Schätzung nach auf etwa 14.000 Euro. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen