Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

21.03.2019 – 17:18

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Arbeiter abgestürzt; Mit Messer gedroht; Sprinter aufgebrochen; Leergut gestohlen; Vorfahrt missachtet; Spülmaschine in Brand geraten

Reutlingen (ots)

Arbeiter abgestürzt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste ein 50-jähriger Arbeiter am Donnerstagmittag nach dem Sturz von einem Hallendach vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann war gegen 13 Uhr mit Arbeiten auf dem Dach einer Halle in der Straße Am Heilbrunnen beschäftigt. Plötzlich brach er durch das Dach und stürzte auf den etwa fünf Meter tiefer liegenden Hallenboden. Er musste noch am Unfallort reanimiert und anschließend vom Rettungsdienst in kritischem Zustand ins Krankenhaus gebracht werden. Die Spezialisten des Arbeitsbereiches Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Mit Messer gedroht

Ein mit einem Messer bewaffneter 23-Jähriger hat am Donnerstagmorgen in der Charlottenstraße für Aufregung gesorgt. Gegen acht Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Einsatzleitstelle der Polizei ein und meldeten einen Mann, der mit einem Messer in der Hand einen anderen verfolgen soll. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen, konnte die Polizeibeamten den 23-Jährigen, der sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, stellen. Auf nachdrückliche Ansprache durch die Beamten warf er sein Gemüsemesser, das er immer noch in der Hand gehalten hatte, weg. Er wurde in Gewahrsam genommen und eine Fachklinik eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Wie sich bei den nachfolgenden Ermittlungen herausstellte, war es zwischen dem 23-Jährigen und einem 40-Jährigen tags zuvor zu einer Auseinandersetzung gekommen. Als beide nun wieder aufeinandertrafen und der Ältere das Gemüsemesser erkannte, ergriff dieser sofort die Flucht und alarmierte die Polizei. Verletzt wurde niemand. (cw)

Dettingen/Teck (ES): Zwei Springer aufgebrochen

Auf die Navigationsmodule hatte es ein Unbekannter abgesehen, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei auf dem Parkplatz an der Ecke Dieselstraße / Kelternstraße geparkte Mercedes Sprinter aufgebrochen hat. Zwischen 18 Uhr und 8.20 Uhr verschaffte sich der Dieb jeweils über die Seitenscheiben gewaltsam Zugang zu den Fahrzeugen. Während er beim einen Fahrzeug fündig wurde und das Gerät entwenden konnte, ging er beim anderen Fahrzeug leer aus. Der zurückgelassene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Der Wert des Diebesgutes wird mit etwa 200 Euro beziffert. (cw)

Denkendorf (ES): Leergut gestohlen (Zeugenaufruf)

Zahlreiche Säcke mit leeren PET-Flaschen und Getränkedosen haben Unbekannte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vom Lagerplatz eines Einkaufsmarktes in der Berliner Straße gestohlen. Zwischen 18.30 Uhr und sieben Uhr überwanden die Diebe die Umzäunung und ließen das Leergut im Wert von über 200 Euro mitgehen. Da zum Abtransport ein größeres Fahrzeug, zumindest ein Kombi notwendig war, hofft der Polizeiposten Neuhausen auf Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise bitte an den Polizeiposten Neuhausen, Telefon 07158/95160. (cw)

Esslingen (ES): Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmittag an der Einmündung der Hermannstraße in die Hauptstraße ereignet hat. Eine 46-jährige Uhingerin war gegen 13 Uhr mit ihrem Smart fortwo auf der Hermannstraße unterwegs und wollte an der Einmündung nach links in die Hauptstraße einbiegen. Ohne auf die Verkehrszeichen zu achten, fuhr sie in die Einmündung ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus der Ortsmitte heranfahrenden dreirädrigen Motorrad Piaggio MP3. Der 27-jährige Biker hatte keinerlei Möglichkeiten mehr rechtzeitig zu reagieren. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, wurde der Motorradfahrer nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt knapp 9.000 Euro geschätzt. (cw)

Gomaringen (TÜ): Spülmaschine geriet in Brand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Donnerstag eine sich im Betrieb befindliche Spülmaschine in Brand geraten. Kurz vor 12.30 Uhr wurde der Rauch in der Küche des Einfamilienhauses in der Filsenbergstraße festgestellt. Die Feuerwehr, die mit 27 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausrückte, konnte den Schwelbrand an dem Gerät rasch löschen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Bewohner im Haus. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Außer der ausgebrannten Spülmaschine und dem Ruß in dem Gebäude dürfte ersten Erkenntnissen nach kein Schaden entstanden sein. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen