Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

11.03.2019 – 16:33

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Einbrüche; Verkehrsunfall; Person aus Neckar gerettet

Reutlingen (ots)

Trochtelfingen (RT): In Schule eingebrochen

In die Schule in der Hohenbergstraße ist ein Unbekannter über das vergangene Wochenende eingebrochen. Zwischen Freitag, zehn Uhr, und Montag, sieben Uhr, verschaffte sich der Einbrecher durch das Aufhebeln eines Fensters gewaltsam Zutritt zum Lehrerzimmer. Dort brach er zahlreiche Schließfächer der Lehrer auf. Nachdem er vergeblich versucht hatte, vom verschlossenen Lehrerzimmer gewaltsam weiter in das Gebäude vorzudringen, wuchtete er ein weiteres Fenster auf und gelangte so ins Rektorat. Dort durchsuchte er die Schränke und Schubladen nach Stehlenswertem. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Spezialisten der Kriminalpolizei kamen zur Spurensicherung vor Ort. Der Polizeiposten Alb hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Münsingen (RT): Rechts vor Links nicht beachtet

Auf knapp 9.000 Euro wird der Sachschaden beziffert, den ein 58 Jahre alter Augsburger am Montagmorgen an der Kreuzung Bachwiesenstraße und Achalmstraße verursacht hat, weil er die Grundregel Rechts vor Links nicht beachtet hatte. Der Mann war gegen 7.30 Uhr mit seinem BMW X1 auf der Bachwiesenstraße in Richtung B 464 unterwegs. An der Kreuzung zur Achalmstraße fuhr er ohne die Vorfahrt eines von rechts kommenden Ford Focus zu beachten in den Kreuzungsbereich ein. Dessen 29 Jahre alter Fahrer hatte keinerlei Möglichkeit mehr, rechtzeitig zu reagieren, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings waren beide Autos nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. (cw)

Wendlingen (ES): In Firma eingebrochen (Zeugenaufruf)

In eine Firma in der Bahnhofstraße sind Unbekannte zwischen Freitag, 16.30 Uhr, und Montag, sechs Uhr, auf noch ungeklärte Art und Weise eingebrochen. Aus der Firma ließen sie mehrere Niederhubwagen, sogenannte Beladeameisen, der Marken Linde und Toyota sowie eine Scheuersaugmaschine der Marke Tennant mitgehen. Da zum Abtransport der Geräte ein Lkw oder ein größere Transporter erforderlich gewesen sein muss, hofft der Polizeiposten Wendlingen auf Zeugen, die im genannten Zeitraum dort verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 07024/920990 zu melden. (cw)

Wernau (ES): Person aus Neckar gerettet

Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Esslingen hat am Montagnachmittag einen 45-jährigen Mann aus dem Neckar gerettet. Kurz vor 14.45 Uhr hatte ein Passant den im Wasser treibenden Mann entdeckt und die Polizei alarmiert. Als sie Beamten vor Ort eintrafen, sichteten sie die Person auf Höhe der Kläranlage am Neckarufer, wo er versuchte, sich festzuhalten. Den Polizisten gelang es, ihn an Land zu ziehen. Der Rettungsdienst brachte den 45-Jährigen in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht nach derzeitigen Erkenntnissen nicht. Wo und warum der Mann ins Wasser geraten war, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. (ak)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Tel. 07121/942-1102

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen