Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

14.02.2019 – 16:45

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Randalierer verletzt Passanten; Weitere Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Randaliert und Passanten verletzt

Ein alkoholisierter 28-Jähriger hat am Mittwochmittag in der Reutlinger Innenstadt randaliert und nach derzeitigem Kenntnisstand mehrere Passanten verletzt. Der Mann stieß offenbar zunächst eine Werbetafel um und schlug in der Folge auf zwei 16 und 17 Jahre alte Fußgänger ein, die auf die Situation aufmerksam geworden waren und den 28-Jährigen angesprochen hatten. Auch ein 39-jähriger Beifahrer in einem Auto, der den Mann beruhigen wollte, wurde von diesem durch die geöffnete Seitenscheibe hindurch angegriffen. Den Personen gelang es schließlich, den 28-Jährigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festzuhalten. Auch gegen diese setzte er sich heftig zur Wehr. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und musste die folgenden Stunden in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Bei der Auseinandersetzung hatten sich die beiden Fußgänger sowie der 39-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen zugezogen. Der 17-Jährige musste mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. (mr)

Kirchheim/Teck (ES): Fußgängerin verletzt und weggefahren (Zeugenaufruf)

Nach einem silbernen oder beigefarbenen Mercedes fahndet die Verkehrspolizei Esslingen nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagvormittag auf der Wollmarktstraße ereignet hat. Eine 84-jährige Seniorin war gegen 10.20 Uhr zu Fuß auf der Wollmarktstraße in Richtung Herdtfeldstraße/Finanzamtparkplatz unterwegs, als zwischen den Gebäuden Wollmarktstraße zwei und vier der Mercedes rückwärts aus einen kleinen Vorhof ausparkte. Dabei erfasste der Wagen die Fußgängerin mit dem Heck. Die Seniorin wurde umgestoßen und stürzte auf die Fahrbahn. Der als etwa 50 Jahre alt beschriebene Fahrer des Mercedes mit Esslinger Kennzeichen hatte die Kollision möglicherweise gar nicht bemerkt und fuhr weg. Ein Rettungswagen brachte die alte Dame zur Untersuchung ins Krankenhaus. Dieses konnte sie glücklicherweise nach einer ambulanten Behandlung zwischenzeitlich wieder verlassen. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Esslingen unter der Telefonnummer 0711/3990-420 entgegen. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Kollision an abknickender Vorfahrtsstraße

Bei einem Verkehrsunfall in der Eichendorffstraße ist am Donnerstagmorgen Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro entstanden. Eine 30-jährige Mercedesfahrerin war gegen neun Uhr aus Richtung Lenninger Straße kommend in der Eichendorffstraße unterwegs und wollte die nach rechts in die Aichelberstraße abknickende Vorfahrtsstraße geradeaus verlassen. Dabei übersah sie eigenen Angaben zufolge aufgrund der Sonneneinstrahlung einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 49-Jährigen. Dessen Wagen war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (ak)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), 07121/942-1102

Martin Raff (mr), 07121/942-1105

Andrea Kopp (ak), 07121/942-1101





Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen