Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

04.08.2018 – 11:17

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Radfahrendes Kind auf Bundesstraße, Unfälle, Ölspur, Exhibitionist festgenommen

Reutlingen (ots)

Metzingen (RT): Mit dem Schutzengel und Polizeibegleitung ins Freibad

Noch ausbaufähig ist der Orientierungssinn eines 13-Jährigen, der am Freitagabend gegen 17.15 Uhr mit seinem Fahrrad auf der B 312, am Maienwaldknoten, in Richtung Reutlingen unterwegs war. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten über Notruf ein Kind, das mit dem Fahrrad auf dem Strandstreifen im Bereich des vierspurigen Bereichs fahre. Der Junge wurde von einer Polizeistreife wohlbehalten im Grünstreifen der B 28, Nahe der Ausfahrt Metzingen-Ost, angetroffen. Wie sich herausstelle wollte er nach Dettingen ins Freibad, hatte jedoch den Anschluss zum Fahrradweg verpasst und sich deshalb an der Bundesstraße orientiert. Er wurde zum Radweg begleitet und versprach, in Zukunft solche Ausflüge zu unterlassen.

Lichtenstein-Unterhausen (RT): Mit dem Lkw in den Graben gefahren

Am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen, als ein 57-jähriger Lkw-Fahrer auf der B 312 auf dem Weg vom Ursulabergtunnel in Fahrtrichtung Lichtenstein-Unterhausen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen griff der Fahrer während der Fahrt zu einer Wasserflasche und war dadurch kurzzeitig vom Verkehr abgelenkt, sodass der Klein-Lkw samt Anhänger in Schräglage geriet. Das Fahrzeuggespann, welches zu einem Entsorgungsbetrieb gehört, wurde eigenständig vor Ort umgeladen und durch eine Spezialfirma geborgen. Der Schaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro. Während der Bergungsmaßnahmen kam es im Feierabendverkehr für die Dauer von knapp 3 Stunden zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen in beiden Fahrtrichtungen. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Esslingen (ES): Betrunken mit dem Auto im Stadtgebiet unterwegs

Erheblich alkoholisiert ist ein Volvofahrer am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr in der Stuttgarter Straße in Esslingen gestoppt worden. Mehrere Zeugen teilten über Notruf einen Pkw mit, der sich in einer äusserst unsicheren Fahrweise durch die Stadt bewegte. Bei der anschließenden Atemalkoholüberprüfung wurde ein Wert von über 2 Promille gemessen. Der 48-jährige Pkw-Lenker musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Da er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, musste er auch eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Bissingen/Teck (ES): Größere Ölspur verursacht

Am Freitagnachmittag gegen 16.00 Uhr wurde der Polizei eine größere Ölspur im Bereich der K 1250, der Ochsenwanger Steige, gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein Traktor vermutlich wegen eines technischen Defekts eine ca. 3 km lange Ölspur verursacht hatte. Die Richtungsfahrbahn von Bissingen in Richtung Ochsenwang war so sehr verschmutzt, dass eine Spezialfirma zur Beseitigung der Ölspur verständigt werden musste. Die Steige wurde für diese Richtung knapp 4 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Tübingen (TÜ): Exhibitionist festgenommen (Zeugenaufruf)

Ein Exhibitionist ist am Freitagnachmittag in der Schlachthausstraße an einer Baumgruppe unterhalb dem Österberg festgenommen worden. Der Mann hielt sich gegen 17.10 Uhr an einer Sitzbank auf, hatte sein Glied entblößt und onanierte. Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der polizeibekannte 72-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Zeugen, denen die Person in diesem Bereich ebenfalls aufgefallen ist werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tübingen unter der Tel. 07071/972-8660 zu melden.

Rottenburg (TÜ): Stauende übersehen

Zu einem heftigen Auffahrunfall ist es am Freitag gegen 14.05 Uhr auf der B 28, dem Autobahnzubringer, gekommen. Eine 23-Jährige aus Rottenburg befuhr mit ihrem Fiat die B 28 von Rottenburg kommend in Richtung A 81. Da sie nach bisherigen Ermittlungen ihr Navigationsgerät bediente, übersah sie einen Rückstau, der sich vor der Ampel an der Ausfahrt Rottenburg gebildet hatte. Hierdurch fuhr sie mit hoher Geschwindigkeit auf einen Skoda eines 40-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurden beide Pkw-Lenker leicht verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge wurden abgeschleppt, der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 18.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Tina Rempfer, PvDin - Tel. 07121 / 942 - 2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen