Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

26.06.2018 – 15:03

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Esslingen (ES): Nach Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft - 43-jähriger Tunesier in Haft

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und dem Polizeipräsidium Reutlingen

Esslingen (ES)

Wegen versuchter schwerer Brandstiftung ermitteln die Kriminalpolizei Esslingen und die Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen einen 43-jährigen Tunesier. Der Mann steht im Verdacht, am späten Montagabend ein Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in der Robert-Koch-Straße vorsätzlich gelegt zu haben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll der Mann kurz vor Mitternacht in seinem Zimmer zunächst randaliert und wenig später Papier sowie Bekleidung angezündet haben. Zwei weitere Bewohner, die den Rauch bemerkten und die auflodernden Flammen im Zimmer des 43-Jährigen sahen, reagierten sofort und konnten das Feuer weitestgehend löschen. Der Tatverdächtige ergriff die Flucht. Er wurde wenig später von der Polizei in der Nähe der Unterkunft festgenommen. Die zwischenzeitlich alarmierte Feuerwehr Esslingen, die mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften ausrückte, musste noch kleinere Glutnester bekämpfen.

Verletzte waren nicht zu beklagen. Bis auf die Männer, die das Feuer löschten, hatten alle anderen Bewohner das Gebäude verlassen. Sie konnten später wieder in ihre Räume zurückkehren. Den Gebäudeschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der bereits wegen Eigentumsdelikten strafrechtlich in Erscheinung getretene 43-Jährige am Dienstagnachmittag einem Haftrichter am Amtsgericht Esslingen vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen