Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

20.03.2018 – 17:07

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Frau sexuell belästigt, Auto kracht in geschlossene Garage, Zeugen für Verkehrsunfälle gesucht

Reutlingen (ots)

13-Jährige auf Fahrrad angefahren (Zeugenaufruf)

Eine 13-jährige Fahrradfahrerin hat am Dienstagmorgen, gegen 7.30 Uhr, von der Bellinostraße kommend unachtsam die Hindenburgstraße, überquert und ist dabei von einem Auto angefahren worden. Die noch unbekannte Lenkerin des Pkw stoppte sofort und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Mädchens, das durch die Berührung glücklicherweise nicht zu Fall gekommen war. Nachdem das Kind signalisierte, dass es sich wohl nicht wehgetan habe, setzte die Frau ihre Fahrt fort. Erst später stellte sich heraus, dass sich die 13-Jährige leicht verletzt hatte. Die Verkehrspolizei Tübingen bittet unter der Telefon-Nummer 07071/972-8660 um Zeugenhinweise zu dem Unfall. Bei dem gesuchten Pkw soll es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben. (fn)

Plochingen (ES): Wer hatte Grün? (Zeugenaufruf)

Zu einer Kollision zwischen zwei Pkw ist es am Dienstagvormittag auf der Querspange bei Plochingen gekommen. Eine 65-jährige Mini-Fahrerin war gegen elf Uhr auf der Landesstraße 1201 aus Hochdorf kommend in Fahrtrichtung Ulmer Straße unterwegs. Der von der B 10 aus Richtung Stuttgart kommende, 36 Jahre alte Lenker eines Skoda wollte zur gleichen Zeit von der Bundesstraßen-Ausfahrt nach links auf die Querspange in Richtung Reichenbach abbiegen. Es kam dabei zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem zwar niemand verletzt wurde, doch ein Blechschaden von immerhin rund 5.000 Euro entstand. Bislang ist noch unklar, wer den Unfall verursacht hat, da beide Beteiligten zu Protokoll gaben, bei Grün gefahren zu sein. Die Verkehrspolizei Esslingen bittet daher unter der Telefon-Nummer 0711/3990-420 um Zeugenhinweise. (fn)

Plochingen (ES): 79-jähriger Autofahrer kracht in geschlossene Garage

Vermutlich aus medizinischen Gründen hat ein 79-jähriger Autofahrer am Dienstagnachmittag die Herrschaft über sein Auto verloren und ist in eine geschlossene Garage gekracht. Mit seinem Mercedes war der Senior gegen 13.20 Uhr auf der Schorndorfer Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs, als er auf Höhe der Hausnummer zehn in den Gegenverkehr geriet. Eine in diesem Moment entgegenkommende, 68 Jahre alte Smart-Lenkerin konnte nicht mehr reagieren und kollidierte mit dem Mercedes. Während der Smart auf der Fahrbahn zum Stillstand kam, rollte der Wagen des 79-Jährigen weiter und schrammte in der Folge an einem VW Tiguan entlang, der auf dem Stellplatz eines Wohnhauses stand. Ihr Ende nahm die außer Kontrolle geratene Fahrt aber erst, nachdem das Fahrzeug noch das Aluminiumtor einer benachbarten Garage durchbrach und darin zum Stillstand kam.

Sowohl der 79-Jährige, als auch die Smart-Lenkerin wurden bei der Kollision verletzt und mussten zu weiteren Untersuchungen vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. An den beschädigten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 25.000 Euro, wobei der Wagen des Unfallverursachers und der Smart nur noch Schrottwert haben. Den Schaden an der Garage und den darin stehenden Gegenständen beziffert die Polizei auf zirka 5.000 Euro. Neben Abschleppunternehmen war auch die Feuerwehr im Einsatz, welche sich an der Bergung der Fahrzeuge beteiligte.

Die Schorndorfer Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme einseitig gesperrt. Es kam dadurch zu Verkehrsbehinderungen. (fn)

Tübingen (TÜ): Frau sexuell belästigt (Zeugenaufruf)

Eine Frau ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Stadtteil Waldhäuser-Ost sexuell belästigt worden. Die 25-Jährige ging um zwei Uhr morgens zu Fuß von einem Club herkommend zu ihrem Wohnheim im Fichtenweg. Mit ihr zusammen betrat ein bislang unbekannter Mann das Gebäude. Die Frau ignorierte ihn zunächst und ging in ihr Zimmer. Als sie dieses kurz darauf wieder verlassen wollte, stand der Unbekannte vor der Tür und fragte nach einem Glas Wasser. Sie forderte ihn auf zu warten, während sie hilfsbereit in ihr Zimmer zurückging, um welches zu holen. Er folgte ihr aber, öffnete seine Hose und fingerte an seinem Glied herum. Daraufhin forderte sie ihn auf zu gehen, was er auch tat. Als die Geschädigte einige Minuten später zum Club zurückging, fiel ihr der Verdächtige nochmal hinter ein paar Bäumen versteckt auf. Sie verständigte die Polizei aber erst am Dienstagvormittag über den Vorfall.

Der Täter ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und sehr schlank. Er hat kurze, glatte, dunkle Haare und einen dunklen Teint. Der Mann trägt einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer dunkelgrauen Jeans und einem bunten Hemd. Er sprach Englisch mit der Frau. Hinweise werden unter Telefon 07071/972-8660 an die Polizei Tübingen erbeten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen