Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

22.09.2017 – 11:53

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Gestürzte Motorradfahrer; Verkehrsunfälle, In Wohnhaus eingebrochen; Einbrecher überrascht und geflüchtet; "Herrenloses" Auto verursacht enormen Schaden;

Reutlingen (ots)

Zwiefalten (RT): Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt

Ein Fahrfehler ist den Ermittlungen der Verkehrspolizei zu Folge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend auf der Zwiefalter Steige ereignet hat. Ein 16-jähriger Fahranfänger war mit seinem Leichtkraftrad KTM Duke, gegen 19.20 Uhr, auf der B 312 von Zwiefalten in Richtung Pfronstetten unterwegs. Im Ausgang einer scharfen Rechtskurve verlor der Jugendliche aufgrund zu starker Schräglage die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Sein Bike rutschte vom rechten über den linken Fahrstreifen auf die Gegenfahrbahn und gegen die Seite eines ordnungsgemäß entgegenkommenden VW Passat, bevor es in die linken Leitplanken krachte. Der 16-Jährige, der eine ordentliche Schutzkleidung getragen hatte, wurde bei dem Sturz so schwer verletzt, dass er nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro beziffert. (cw)

Pfullingen (RT): Vorfahrtsberechtigten übersehen

Weil sie die Vorfahrt missachtete, hat eine 45-jährige Lichtensteinerin am Donnerstagabend an der Kreuzung Braikestraße und Marktstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Die Frau war gegen 21.40 Uhr mit ihrem Hyundai Tucson auf der Braikestraße unterwegs. An der Stoppstelle wollte sie nach links in die Marktstraße einbiegen. Dabei übersah sie aber einen von links kommenden VW Eos. Dessen 35-jährige Fahrerin hatte keine Möglichkeit mehr rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Während die Unfallverursacherin nur leicht verletzt wurde, musste die Fahrerin des Eos mit Verdacht auf eine Fraktur vom Rettungsdienst zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden an beiden Autos wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt. (cw)

Trochtelfingen (RT): Einbruch in Wohnhaus

In ein freistehendes Einfamilienhaus Am Dengelberg ist in der Zeit zwischen Montag und Donnerstag, 18 Uhr, eingebrochen worden. Die noch unbekannten Täter stapelten auf dem Grundstück gelagerte Reifen aufeinander und drangen nach Einschlagen eines Fensters ins Innere ein. Anschließend durchsuchten sie sämtliche Räume und machten sich über die Terrassentür wieder davon. Ob sie etwas mitgenommen haben ist bislang noch nicht bekannt. (jh)

Bad Urach (RT): Motorradfahrer gestürzt

Nach einem selbstverschuldeten Sturz von seiner Maschine ist ein verletzter Motorradfahrer am Donnerstagabend in eine Klinik eingeliefert worden. Der 56-Jährige war mit seiner Buell kurz nach 18.30 Uhr auf der B 465 zwischen Münsingen und Seeburg unterwegs. Kurz nach Rietheim kam er in einer Linkskurve ins Schleudern und verlor die Beherrschung über sein Kraftrad. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Sein Motorrad wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. (ms)

Ostfildern (ES): Fußgänger übersehen

Vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne hat ein Autofahrer am Donnerstagnachmittag in Kemnat einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen übersehen. Der 66-Jährige befuhr um 16.45 Uhr die Hauptstraße und folgte mit seinem Ford Fiesta dem Straßenverlauf nach rechts in die Heumadener Straße. Nach der Kurve überquerte ein 65-Jähriger zu Fuß von links nach rechts aus Sicht des Pkw-Lenkers die Fahrbahn auf einem Fußgängerüberweg. Da der Ford-Lenker durch die Sonne geblendet worden war, übersah er den Mann. Der Fußgänger rutschte über die Motorhaube auf die Fahrbahn und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste. An dem Fahrzeug entstand kein Schaden. (ms)

Plochingen (ES): Einbrecher überrascht

Durch einen Passanten sind vermutlich zwei Einbrecher am Donnerstagabend überrascht worden. Der Mann verließ um 22.45 Uhr eine Kneipe in der Brühlstraße und bemerkte, dass in einem danebenliegenden Geschäft im hinteren Bereich Licht brannte. Als er nachschaute, kamen ihm am Hintereingang zwei männliche Personen entgegen, die in Tüten vermutlich Diebesgut aus dem Laden trugen. Ein Versuch, die vermeintlichen Einbrecher aufzuhalten, schlug fehl. Die Täter liefen in Richtung Bahnhof davon. Der Zeuge verständigte erst eine Stunde später die Polizei. Am Hintereingang konnten Aufbruchspuren festgestellt werden. Was aus dem Geschäft entwendet wurde, steht noch nicht fest. (ms)

Esslingen ES): Fußgänger von Auto erfasst

In der Nacht zum Freitag ist es auf der Kirchackerstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fußgänger bei einer Kollision mit einem Pkw verletzt wurde. Ein 20 Jahre alter Lenker eines Seat Mii war gegen 2.30 Uhr auf der Kirchackerstraße vom Kreisverkehr Rotenackerstraße kommend unterwegs. Auf Höhe von Gebäude Nr. 65 kam es zum Zusammenstoß mit einem dunkel gekleideten, unter Alkoholeinwirkung stehenden 36-jährigen Mann, der aus Sicht des Autofahrers von rechts kommend, ohne auf den Straßenverkehr zu achten, auf die Fahrbahn trat. Der 36-Jährige wurde nahezu mittig erfasst und nach vorne links auf die Fahrbahn abgewiesen. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Der Pkw-Lenker hatte aufgrund des aus der Dunkelheit hinter einem geparkten Fahrzeug hervortretenden Fußgängers keine Chance, seinen Pkw rechtzeitig anzuhalten. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. (jh)

Esslingen (ES): Hoher Sachschaden nach Bedienungsfehler

Fünf demolierte Autos, ein Sachschaden von etwa 22.000 Euro und ein Leichtverletzter sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend, auf der Spitalsteige ereignet hat. Ein 18-jähriger Esslinger wollte mit seiner 17-jährigen Begleiterin gegen 20.10 Uhr mit seiner in der Spitalstraße geparkten Mercedes E-Klasse wegfahren. Nachdem beide eingestiegen waren, verließ der Fahranfänger seinen Wagen nochmals, um nach seinem Handy zu suchen. Allerdings hatte er zuvor bereits den Wählhebel der Automatik auf "D" gestellt. Kaum war er aus dem Auto ausgestiegen, setzte dieses sich mitsamt seiner Beifahrerin auf der stark abschüssigen Steige in Bewegung. Beim erfolglosen Versuch wieder in das rollende Fahrzeug zu kommen, verletzte sich der 18-Jährige leicht. Der Wagen rollte etwa 50 Meter die Spitalsteige in Richtung Hohestraße. An dem rechtwinkligen Kreuzungsbereich versuchte die Mitfahrerin von der Beifahrerseite aus noch den Wagen in die Hohe Straße zu lenken. Dabei streifte der führerlose Mercedes zunächst einen am linken Fahrbahnrand geparkten Lkw und einen davor stehenden VW Golf, bevor er nach weiteren knapp 50 Meter gegen einen weiteren VW Golf knallte. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen dahinter geparkten Nissan geschoben, wodurch die Irrfahrt des Mercedes endete. Während die Beifahrerin die Fahrt zum Glück unbeschadet überstand, musste der 18-Jährige vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (cw)

Tübingen (TÜ): Kurz nicht aufgepasst

Ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der B 27 entstanden. Eine 21-Jährige befuhr mit ihrem Suzuki kurz nach 17 Uhr die Bundesstraße von Stuttgart herkommend. Auf Höhe der Ausfahrt Stadtmitte wollte sie zunächst vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Aufgrund eines dort fahrenden Pkw zog sie wieder auf die linke Fahrspur zurück und erkannte zu spät, dass der vorausfahrende Verkehr abbremsen musste. Sie krachte mit ihrem Wagen gegen den Smart eines 51-Jährigen, der noch gegen die Leitplanke abgewiesen wurde. Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss abgeschleppt werden. (ms)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen