Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

02.07.2017 – 11:29

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle, Einbrüche, Diebstähle aus Pkw, Schlägerei, Hund misshandelt, Heizöl illegal entsorgt, Fahrt mit Alkohol/ohne Fahrerlaubnis

Reutlingen (ots)

Beim Aussteigen aus Bus leicht verletzt

Vermutlich weil sich die Tür des Busses zu früh schloss, ist am Samstag gegen 17.10 Uhr eine 85-jährige Frau beim Aussteigen an einer Haltestelle in der Nürnberger Straße zu Fall gekommen und hat sich hierbei leichtere Verletzungen zugezogen. Nachdem der Busfahrer sich nach dem Wohlbefinden der Frau erkundigte und diese ihm signalisierte, dass es ihr gut gehe, fuhr der Busfahrer weiter. Die Frau wurde dann später zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Verkehrspolizei in Tübingen hat die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhaltes aufgenommen.

Reutlingen (RT): Pkw aufgebrochen

Am Samstag, in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 23.00 Uhr, ist auf dem Parkplatz Westbahnhof an der Tübinger Straße ein Pkw aufgebrochen worden. Nachdem die Scheibe am Fahrzeug eingeschlagen wurde, konnten aus dem Pkw ein Laptop sowie ein Handy im Gesamtwert von 750 Euro entwendet werden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang erneut darum, keine Wertsachen sichtbar im geparkten Fahrzeug zu hinterlassen.

Wannweil (RT): Radfahrer verletzt

Weil er am Samstag um 09.22 Uhr in der Bahnhofstraße von der Fahrbahn auf den Gehweg auffahren wollte, ist ein 63-jähriger Fahrradfahrer zu Fall gekommen. Er zog sich eine Kopfplatzwunde zu und wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Metzingen (RT): Taschen mit Bargeld und Bekleidung entwendet (Zeugenaufruf)

Am Samstag, zwischen 17.00 Uhr und 17.50 Uhr, sind aus einem Pkw Opel Astra, welcher auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Stuttgarter Straße verschlossen abgestellt war, insgesamt 3 Taschen entwendet worden. In zwei der Taschen befand sich Bekleidung im Wert von 550 Euro. In der dritten Tasche war Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro deponiert. Bislang konnte noch nicht geklärt werden, wie der oder die Täter in das Fahrzeug gelangten. Das Polizeirevier Metzingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07123/9240.

Dettingen an der Erms (RT): Körperliche Auseinandersetzung

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der nach bisherigem Kenntnisstand mindestens 10 Personen im Heranwachsendenalter beteiligt waren, ist es am Sonntag um 02.15 Uhr in der Karlstraße gekommen. Mindestens zwei Personen wurden hierbei verletzt. Ein Großteil der Beteiligten flüchtete vor Eintreffen der Polizei. Zur Ermittlung der noch nicht näher geklärten Umstände hat das Polizeirevier in Metzingen die Ermittlungen aufgenommen.

Grafenberg (RT): Einbruch in Apotheke

In der Nacht von Freitag auf Samstag, in der Zeit zwischen 19.10 Uhr und 08.15 Uhr, ist in eine Apotheke in der Nürtinger Straße eingebrochen worden. Nachdem gewaltsam eine Tür aufgebrochen wurde, gelangte der bisher unbekannte Täter in die Geschäftsräume. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden keinerlei Medikamente entwendet. Lediglich aus einer Kasse fehlte das Wechselgeld in Höhe von 30 Euro. Der durch den Täter angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mindestens 800 Euro. Das Polizeirevier in Metzingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Spurensicherung vor Ort erfolgte durch Spezialisten der Kriminaltechnik.

St.Johann (RT): Motorradfahrer schwer verletzt

Am Samstag, um 19.15 Uhr, ist auf der K 6708 von Würtingen in Richtung Bleichstetten ein 48-jähriger Motorradfahrer zu Fall gekommen. Er war mit seinem Kraftrad der Marke Triumph kurz nach Würtingen nach bisherigen Erkenntnissen zu schnell in eine Rechtskurve gefahren und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab, wo er sich mitsamt seinem Motorrad überschlug. Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen werden musste. An dem Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro.

Filderstadt (ES): Kleinen Hund misshandelt (Zeugenaufruf)

Am späten Samstagabend ist in Bernhausen durch einen Mann ein kleiner Hund massiv misshandelt worden. Gegen 20.54 Uhr teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass soeben in der Lindenstraße ein Mann mit einem kleinen Hund unterwegs gewesen sei. Der Mann habe mehrfach den Hund getreten und auch auf diesen eingeschlagen. Zudem habe er das Tier mehrfach hochgehoben und anschließend gegen den Boden geworfen. Diese Misshandlungen hätten auf den Feldern, woher der Mann kam, begonnen und sich in der Lindenstraße fortgesetzt. Die Frau hat den Tierquäler auf sein Verhalten angesprochen, worauf es zu einer verbalen Auseinandersetzung kam. Daraufhin nahm der Mann seinen Hund und lief weiter in Richtung Bruckenackerstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Person und seinem Hund verlief ergebnislos. Der dunkel gekleidete Mann ist Raucher, hat einen dunklen Teint und trug einen Bart. Es soll sich um einen kleinen Hund gehandelt haben, die Rasse oder weitere Details konnte die Frau nicht nennen. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/70913 um Zeugenhinweise.

Nürtingen (ES): Unter Alkoholeinwirkung Unfälle verursacht und geflüchtet

Am Samstagmorgen ist in der Nürtinger Innenstadt ein 47-jähriger Pkw-Fahrer unter Alkoholeinwirkung falsch abgebogen und hat danach zwei parkende Fahrzeuge beschädigt. Es war kurz nach 06.00 Uhr, als der Mann mit seinem Toyota Yaris aus Richtung Bahnhof kommend entgegen der Einbahnstraße in die Kirchheimer Straße einfuhr. Kurz vor der Kanalstraße verlor er dann die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er gegen zwei ordnungsgemäß geparkte Pkw prallte. Der Fahrer setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zwei Augenzeugen gaben der alarmierten Polizei sachdienliche Hinweise zum Fahrzeug und zur Fluchtrichtung. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnte der stark beschädigte und verschlossene Toyota in unmittelbarer Nähe vom Unfallort aufgefunden werden. Der stark alkoholisierte Fahrer wurde unweit vom Fahrzeug angetroffen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über 2 Promille, was eine Blutentnahme und die Beschlagnahme seines Führerscheines zur Folge hatte. Nach ersten Erkenntnissen wird der entstandene Sachschaden auf etwa 4 500 Euro geschätzt.

Kusterdingen (TÜ): Gartenhäuser aufgebrochen (Zeugenaufruf)

In der Zeit von Freitag, 20.00 Uhr, bis Samstag, 09.00 Uhr, sind auf einem Grundstück an der Friedrich-List-Straße insgesamt 6 Gartenhäuser aufgebrochen worden. Teilweise wurden zunächst mit brachialer Gewalt Abgrenzungszäune niedergedrückt und dann anschließend die Türen der Gartenhäuser aufgebrochen. Es konnten bislang noch nicht alle Gartenhausbesitzer erreicht werden, sodass noch kein Überblick über das Diebesgut möglich ist. Die Täter müssen sich jedoch längere Zeit im Bereich des Grundstücks aufgehalten und alkoholische Getränke konsumiert haben, wovon mehrere aufgefundene leere Bierflaschen zeugen. Schlussendlich haben sie sich laut der aufgefundenen Spurenlage in Richtung Sportplatz entfernt. Das Polizeirevier Tübingen bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07071/972-8660.

Dußlingen (TÜ): Alkohol und E-Bike vertragen sich nicht

Dass Alkoholkonsum und anschließendes Fahren mit dem E-Bike sich nicht vertragen, musste ein 62-jähriger Mann am Samstag um 20.30 Uhr schmerzhaft erfahren. Er war mit seinem E-Bike auf der Kirchstraße ortsauswärts unterwegs und fuhr hierbei deutliche Schlangenlinien, bis er schließlich mit dem Vorderrad gegen den Bordstein geriet und stürzte. Er zog sich eine Platzwunde am Kopf zu, welche ärztlich versorgt werden musste. Aufgrund des beim ihm festgestellten Promillewertes musste er sich zusätzlich eine Blutprobe entnehmen lassen.

Hirrlingen (TÜ): Ohne Führerschein aber mit Alkohol unterwegs

Gleich wegen einer ganzen Anzahl von Straftaten wird sich ein 24-jähriger Mann aus dem Kreis Böblingen verantworten müssen. Zunächst fiel er einer Streife des Polizeireviers Rottenburg am Sonntag gegen 02.55 Uhr in der Starzelstraße auf, weil der von ihm gefahrene Pkw Mazda nicht zugelassen war und demnach auch keine Kennzeichen angebracht waren. Nachdem ihm deutliche Anhaltezeichen gegeben wurden, stellte er den Pkw ab und versuchte, sich seiner Verantwortung durch Flucht zu Fuß zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung konnte er jedoch eingeholt und festgehalten werden. Er stand deutlich unter alkoholischer Beeinflussung, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein indes konnte nicht mehr beschlagnahmt werden. Diesen hatte er bereits vor einem dreiviertel Jahr abgeben müssen.

Rottenburg (TÜ): Illegal Heizöl in Schacht entsorgt

Am Samstag, gegen 19.00 Uhr, ist die Polizei durch einen Mitarbeiter der technischen Betriebe darüber informiert worden, dass in einem Kanal an der Mühlstraße Öl festgestellt worden ist. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, hatte ein Anwohner verbotenerweise etwa 15 - 20 Liter Heizöl in einem Kanalschacht entleert. Das entsprechende Klärwerk sowie die Feuerwehr Rottenburg wurden vorsorglich informiert, Folgeschäden wurden jedoch bislang nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen wegen einer Umweltstraftat werden durch das Polizeipräsidium Reutlingen, Abteilung Gewerbe und Umwelt, geführt.

Ammerbuch (TÜ): Unfall an abknickender Vorfahrtsstraße

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Samstag kurz nach 20.30 Uhr im Ortsteil Altingen an einer abknickenden Vorfahrtsstraße gekommen. Die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Fiesta befuhr die Böblinger Straße in Richtung Ortsmitte und wollte an der abknickenden Vorfahrtsstraße geradeaus in Richtung Römerstraße fahren. Hierbei übersah sie eine 51-jährige Mazda-Fahrerin, welche die Schwedenstraße befuhr und der abknickenden Vorfahrtsstraße in die Böblinger Straße folgen wollte. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, der mit dem wirtschaftlichen Totalschaden beider beteiligten Fahrzeuge endete. Die 51-jährige Mazda-Fahrerin, die bei dem Unfall leicht verletzt wurde, hatte ihrerseits nach bisherigen Erkenntnissen nicht die rechte Fahrbahnseite eingehalten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt 10 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Gerd Aigner
Tel.: 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen