Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

21.10.2016 – 11:56

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Überfall auf Einkaufsmarkt- Tatverdächtige im Zuge der Fahndung festgenommen (Starzach)

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Starzach-Bierlingen.

Einen schnellen Ermittlungserfolg hat es nach einem Überfall auf einen Einkaufsmarkt im Stumpacher Weg gegeben, der am Mittwochabend von zwei zunächst unbekannten maskierten Tätern verübt worden war. Ein 18 Jahre alter Rottenburger und ein 25 Jahre alter Starzacher wurden noch in den Abendstunden unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen. Auch die Beute konnte sichergestellt werden.

Nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand der Kriminalpolizei betraten die beiden Tatverdächtigen kurz vor 21 Uhr, mit Schal und Kapuzenjacke maskiert, den Markt, nachdem der letzte Kunde diesen verlassen hatte. Sie begaben sich direkt zur Kasse. Dort forderte der 25-Jährige mit einem Messer in der Hand von der 52 Jahre alten Kassiererin Bargeld. Diese wollte die Kassenschublade gerade schließen, was der 18-jährige Mittäter ausnutzte und das in der Kasse liegende Scheingeld an sich nahm und in einem mitgebrachten Rucksack verstaute. Anschließend flüchteten die Täter auf Fahrrädern in Richtung Ortsmitte. Ein 52-Jähriger, der als letzter Kunde im Markt war, hatte das Geschehen beobachtet und nahm mit dem Auto die Verfolgung auf. Im Bereich der Schule ließ einer der Täter aufgrund der baulichen Begebenheiten das Fahrrad zurück. Dieses brachte der Zeuge zurück zum Markt und übergab es der Polizei. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie das Fahrrad erblickten. Hatten sie dieses doch am Vortag überprüft, weshalb sich ein konkreter Tatverdacht gegen die beiden oben genannten Tatverdächtigen ergab. Es wurden daraufhin umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, in die auch die Polizeihundeführer und ein Polizeihubschrauber einbezogen waren. Beide konnten noch in der Nacht bei ihrer Rückkehr zur Wohnanschrift des 25-Jährigen vorläufig festgenommen werden. Das gesamte geraubte Geld befand sich noch im Rucksack.

Die Beschuldigten räumten die Tat ein und wurden am Freitag dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt, der die von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehle erließ und in Vollzug setzte. Sie wurden im Anschluss in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen