Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

20.10.2016 – 17:31

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Weitere Verkehrsunfälle; Betrügerische Spendensammler unterwegs

Reutlingen (ots)

Esslingen (ES): Mit Alkohol bei Rot über die Ampel

Weil er an einer Rot zeigenden Fußgängerampel die Fahrbahn überquerte, hat ein 44-jähriger Radfahrer aus Esslingen am Donnerstagmorgen, gegen 9.10 Uhr, an der Ampel Vogelsangstraße einen Unfall verursacht. Der Mann fuhr auf der Vogelsangbrücke auf dem linken Gehweg in Richtung Stadtmitte. Als er bei Rot die Fahrbahn überquerte, kollidierte er prompt mit einem Pkw, dessen Fahrer bei Grün auf der Vogelsangbrücke in Richtung Küferstraße unterwegs war. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Allerdings hatte der Unfall für den Esslinger noch weitere Folgen: Da die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme in seinem Atem Alkohol rochen, war eine Blutentnahme fällig. Ein Atemalkoholtest hatte zuvor einen Wert von über 1,5 Promille ergeben. (ak)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Schwer verletzt in die Klinik

Ein 58-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagmorgen ohne die Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer gestürzt und schwer verletzt worden. Der Mann war gegen 8.30 Uhr in der Bunsenstraße im Stadtteil Musberg in Richtung Leinfelden unterwegs, als er auf der aufgrund der Witterungsverhältnisse leicht verschmutzten Fahrbahn die Kontrolle über sein Rad verlor und heftig stürzte. Der kurzfristig bewusstlose und schwer verletzte 58-Jährige wurde vom Rettungsdienst in eine Stuttgarter Klinik eingeliefert. (ak)

Baltmannsweiler (ES): Motorradfahrer schwer verletzt (Zeugenaufruf)

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Donnerstagmorgen in der Schorndorfer Straße ein 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde, sucht die Verkehrspolizei Esslingen noch Zeugen. Zu dem Unfall kam es gegen sieben Uhr, als ein 63-jähriger Fahrer eines Dacia aus einer Grundstückseinfahrt auf die Schorndorfer Straße, wo sich der Verkehr in Fahrtrichtung Esslingen staute, einfahren wollte. Eine noch unbekannte Autofahrerin ließ den Dacia-Lenker einfahren. In dem Moment überholte der 18-Jährige mit seinem Kleinkraftrad der Marke KTM die im Stau stehenden Fahrzeuge. Der Biker prallte gegen den Dacia und wurde anschließend über die Motorhaube des Pkw auf die Fahrbahn geschleudert. Der Rettungsdienst brachte den Schwerverletzten in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 8.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall und insbesondere auch das Fahrverhalten des 18-Jährigen und dessen Überholvorgang vor dem Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0711/39900 bei der Polizei zu melden. (ak)

Kirchheim unter Teck (ES): Betrüger sammelten Spenden

Betrügerische Spendensammler sind am Donnerstag im Parkhaus Krautmarkt unterwegs gewesen. Gegen 11.30 Uhr wurde ein 20 Jahre alter Mann dabei beobachtet, wie er zusammen mit einer noch unbekannten Frau und einem ebenfalls nicht identifizierten zweiten Mann mit einem Klemmbrett in der Hand die Kunden des Parkhauses um Spendengelder bat. Ein Mitarbeiter des Parkhauses hielt den 20-Jährigen fest und verständigte die Polizei. Diese fand bei dem Festgehaltenen eine fiktiv erstellte Liste, auf welcher zugunsten eines nicht existenten Landesverbandes für behinderte und taubstumme Kinder Geld gesammelt werden sollte. Mehrere Piktogramme und Symbole mit Rollstuhlfahrer und Staatswappen sollten der Liste ein seriöses Aussehen verleihen. Obwohl auf der Liste mehrere Unterschriften und Geldbeträge eingetragen waren, führte der 20-Jährige nur einen geringen Bargeldbetrag mit sich. Offenbar wurde das erschwindelte Geld bereits an die beiden anderen Tatverdächtigen weitergereicht. Der 20-Jährige gab den Schwindel zu und wird entsprechend zur Anzeige gebracht. Über seine Komplizen schwieg er sich aus. Den Ermittlungen zufolge dürfte dasselbe Trio bereits am 14.10. im Parkhaus Krautmarkt und am 18.10. im Parkhaus Schweinemarkt gutgemeinte Spendengelder erschwindelt haben. (sh)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen