Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Sachbeschädigungen durch Brandlegung; zahlreiche Unfälle; Einbrüche; Molotow geworfen; Einbrecher festgenommen; Ehrliche Finderin; Suche nach Pkw;

Reutlingen (ots) - Wer hatte grün (Zeugenaufruf)

Noch Zeugen sucht die Polizei Reutlingen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend auf dem Oskar-Kalbfell-Platz ereignet hat. Ein 29-Jähriger war kurz vor Mitternacht mit seinem Toyota Yaris auf der Lederstraße in Fahrtrichtung Tübingen unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr eine 39 Jahre alte Frau mit ihrem VW Bus die Alteburgstraße in Richtung ZOB. Auf der Kreuzung am Oskar-Kalbfell-Platz kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro entstand. Beide Fahrzeuglenker gaben an, bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Tel. 07121/942-3333 zu melden. (jh)

Reutlingen (RT): Müllsäcke und Fahrräder in Brand gesetzt

Ein noch Unbekannter hat in den frühen Donnerstagmorgenstunden im Wohngebiet Achalm vor einem Gebäude in der Straße Der schöne Weg mittels eines nicht näher bekannten, dickflüssigen, klebrigen Brandbeschleunigers zwei gelbe Säcke und drei Fahrräder in Brand gesetzt. Ein Passant entdeckte das Feuer gegen 3.40 Uhr und meldete es über Notruf. Eine Streife der Polizei hatte den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr weitestgehend abgelöscht. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 2.000 Euro. Ein Verursacher ist nicht bekannt. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. (jh)

Reutlingen (RT): Bei Einbruchsversuch gestört

Ein Einbrecher wollte am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, in ein Wohnhaus in der Schopenhauerstraße einsteigen. Der noch Unbekannte kletterte auf den Balkon im ersten Obergeschoss und schob dort einen Rollladen hoch. Durch dieses Geräusch wurde der Bewohner wach. Als er das Licht anmachte, flüchtete eine dunkel gekleidete Person über die Gärten in unbekannte Richtung. Ein Schaden ist nicht entstanden. (jh)

Lichtenstein-Unterhausen (RT): Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall

Zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen hat ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Umleitungsstrecke der Wilhelmstraße (B 313) am Mittwochnachmittag geführt. Dort war ein 34 Jahre alter Reutlinger mit seinem Ford Focus in Fahrtrichtung Honau unterwegs. Kurz vor der dortigen Tankstelle bemerkte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet. Er krachte ins Heck des bereits stehenden VW Lupo einer 27-jährigen Frau aus Lichtenstein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW noch auf den Ford Kombi eines 33-Jährigen aufgeschoben. Der Pkw des Unfallverursachers und der VW Lupo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt dürfte sich der Schaden auf rund 12.000 Euro belaufen. (jh)

Dettingen (RT): Ölverlust nach Kollision mit Leitplanke

Die Fahrbahn der B 28 musste am Mittwochabend auf einer Länge von mehreren hundert Metern durch die Straßenmeisterei gereinigt werden. Eine 20 Jahre alte Audifahrerin aus Dettingen an der Iller war gegen 23.40 Uhr auf der Fahrt von Dettingen/Erms in Richtung Bad Urach. Auf Höhe der Bleiche geriet sie aus nicht näher bekannten Gründen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dort verlaufende Leitplanke. Hierbei wurde die vordere Stoßstange aus der Verankerung gerissen und der Unterboden und Motorblock des Audis beschädigt. Das Motoröl verteilte sich auf der Straße. Ein hinterher fahrender 36 Jahre alter Bad Uracher beschädigte beim Überfahren von Fahrzeugteilen noch seinen Citroen an der Auspuffanlage. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere tausend Euro beziffert. (jh)

Trochtelfingen (RT): Molotowcocktail geworfen (Zeugenaufruf)

Einen unbekannten Täter, der in der Nacht zum Mittwoch, gegen ein Uhr, einen Molotowcocktail gegen eine Zapfsäule einer Tankstelle in der Marktstraße geworfen hat, sucht das Kriminalkommissariat Reutlingen. Der Vorfall wurde erst bei der Öffnung der Tankstelle am Mittwochmorgen bekannt, als die Betreiberin eine zerbrochene Glasflasche und Reste einer Lunte auf dem Gelände auffand. Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, zündete der Täter an der Ecke zum Lindenplatz die im Flaschenhals steckende Lunte und warf die offenbar mit einer brennbaren Flüssigkeit gefüllte Flasche gegen eine der Zapfsäulen. Die Flasche zerbrach und das Feuer erlosch von selbst, sodass kein weiterer Brand entstand. Der Unbekannte, der mit einer schwarzen Hose und einer grauen Kapuzenjacke bekleidet war und eine normale Statur hatte, flüchtete in Richtung Seckach. Die Polizei hofft, dass Zeugen in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder vielleicht den beschriebenen Mann, der vor der Tat eine weiße Glasflasche bei sich hatte, in Trochtelfingen gesehen haben. Sachdienliche Hinweise auf den Verdächtigen werden unter Tel. 07124/1384 entgegen genommen. (ak)

Münsingen (RT): Betrunken vom Fahrrad gestürzt

Ein betrunkener Radfahrer ist am Mittwochabend bei Münsingen vom Fahrrad gestürzt und hat sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. Der 48-Jährige befuhr mit seinem Mountainbike gegen 19.30 Uhr die Verlängerung der Wolfgartenstraße in Richtung Oberheutal. Vermutlich aufgrund seiner alkoholischen Beeinflussung stürzte er auf dem Verbindungsweg und prallte mit dem Kopf auf den Boden. Ein Test ergab rund drei Promille. Mit einem Rettungswagen musste der Mann in eine Klinik gefahren und dort stationär aufgenommen werden. Weiterhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. (ms)

Münsingen (RT): Motorradfahrer übersehen

Leichte Verletzungen hat ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag erlitten. Eine 77-jährige Subarufahrerin bog gegen 15.45 Uhr von der Lichtensteinstraße nach links auf die B 465 ab. Hierbei übersah sie den von der Karlstraße herkommenden und in stadtauswärtiger Richtung fahrenden Kradlenker. Das Auto prallte mit der vorderen rechten Ecke gegen die Mitte der Kawasaki. Der Biker geriet ins Schleudern und stürzte einige Meter weiter am Fahrbahnrand. Der Mann zog sich leichte Verletzungen zu und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 7500 Euro geschätzt. (ms)

Beuren (ES): Drei Einbrecher festgenommen

Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Nürtinger Polizei am Mittwochabend drei Tatverdächtige festnehmen können, die in die Wertstoffsammelstelle Blumentobel eingebrochen waren. Der Zeuge sah gegen 18.30 Uhr, wie das Trio Taschen mit Schrottgegenständen aus dem Gelände im Tiefenbachtal in ein Fahrzeug lud und verständigte die Polizei. Die Beamten fanden das Auto zunächst verlassen an dem Gelände vor. Sie konnten im Rahmen der Fahndung drei tatverdächtige Männer im Alter von 39, 59 und 63 Jahren in der Nähe festnehmen. In einem Gestrüpp fanden die Polizisten das deponierte Diebesgut. In dem Fahrzeug wurde ein Seitenschneider gefunden, mit dem vermutlich das Loch in den Zaun um die Wertstoffanlage geschnitten worden war. Die Männer wurden mit zum Revier genommen, erkennungsdienstlich behandelt und wieder auf freien Fuß entlassen. Bei einem vierten Mann im Alter von 55 Jahren muss eine mögliche Tatbeteiligung überprüft werden. (ms)

Denkendorf (ES): Ehrliche Finderin

Einen Geldbeutel mit über 700 Euro und persönlichen Papieren eines 51-Jährigen hat am Mittwochabend eine Frau beim Denkendorfer Freibad gefunden und bei der Polizei abgegeben. Die 45-Jährige fand die Geldbörse auf einem Parkplatz des Bades und rief sofort bei der Polizei an. Eine Streife holte das Fundstück ab. Der Mann weiß noch nichts von seinem Glück, da er bislang noch nicht erreicht werden konnte. (ms)

Kirchheim (ES): Achtjähriger Junge bei Unfall verletzt

Ein achtjähriger Junge ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 20 Uhr verletzt worden. Ein bislang unbekannter Rollerlenker befuhr die Stiegelstraße in Richtung Altstadt. An der Einmündung der Hafengasse in die Stiegelstraße missachtete der Unbekannte die Vorfahrt des Kindes, welches mit seinem Fahrrad in der Hafengasse unterwegs war. Beide Beteiligten stürzten auf die Fahrbahn. Der Rollerlenker fragte zwar den Kleinen, wie es ihm gehe, setzte anschließend aber, ohne seinen Namen zu hinterlassen, die Fahrt fort. Der Achtjährige radelte anschließend heim und erzählte seinen Eltern von dem Unfall, als sich Schmerzen bei ihm einstellten. Die Ermittlungen nach dem unbekannten Rollerlenker dauern an. (ms)

Plochingen (ES) / Rechberghausen (GP): Fahndung nach silberfarbenem Opel Astra (Zeugenaufruf)

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, 21. August 2016, kurz nach 19 Uhr, in der Esslinger Straße in Plochingen ereignet hat und bei dem ein 52-jähriger Radfahrer sein Leben verloren hat (vgl. Pressebericht des Polizeipräsidiums Reutlingen vom 21.08.2016/22.21 Uhr) sucht die Polizei den seit Sonntag an unbekanntem Ort abgestellten Pkw des Verstorbenen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Der 52-Jährige war am Sonntagnachmittag in Rechberghausen zunächst mit dem Pkw losgefahren, um dann irgendwo auf sein Rad zu steigen. Wo der Mann seinen Kombi geparkt hat, um zu seiner Radtour zu starten, ist noch völlig unbekannt. Es kann nur vermutet werden, dass er den Pkw irgendwo auf einem Parkplatz oder am Fahrbahnrand zwischen Rechberghausen und Plochingen, eventuell in Plochingen, Wernau, Reichenbach a.d. Fils, Lichtenwald, Thomashardt, Diegelsberg, Hochdorf, Rosswälden, Weiler, Schlierbach, Ebersbach a.d.Fils, Nassachtal, Uhingen oder Albershausen, abgestellt hat. Das Verkehrskommissariat Esslingen bittet Zeugen, denen der silberfarbene Opel Astra mit dem amtlichen Kennzeichen GP-RM 143 aufgefallen ist oder auffällt, sich unter Tel. 0711/3990-330 zu melden. (ak)

Ostfildern-Nellingen (ES): Einbrecher erbeutet Bargeld und Laptop

Bargeld und ein Laptop hat ein noch unbekannter Täter erbeutet, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Hotel in der Kreuzbrunnenstraße einstieg. Im Zeitraum zwischen Mitternacht und fünf Uhr drang der Ganove vermutlich über ein offenstehendes Fenster im Kellerbereich auf der Rückseite des Gebäudes in die Räume des Personals ein. Von dort aus gelangte er ungehindert zur Rezeption und die angrenzenden Büros. Hier durchstöberte er sämtliche Schränke und Schubladen und nahm die Tageseinnahmen, etwas Wechselgeld und einen Laptop im Wert von mehreren hundert Euro mit. Verschlossene Behältnisse wurden kurzerhand aufgehebelt. Vermutlich über das Einstiegsfenster verließ der Dieb wieder die Räumlichkeiten. Die Kriminaltechnik sicherte Spuren am Tatort. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 300 Euro. (jh)

Tübingen (TÜ): Sonnenschirm in Brand gesetzt

Vor dem Marktladen am Europaplatz ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, kurz vor Mitternacht, ein Sonnenschirm in Brand gesetzt worden. Der gelbe Schirm war fest im Boden verankert und wurde durch das Feuer nahezu vollständig zerstört. Die ausrückende Feuerwehr löschte den Schirm, sodass kein Schaden am Gebäude entstand. Der Schaden dürfte sich auf rund 300 Euro belaufen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (jh)

Mössingen (TÜ): Einbruch in Freibadkiosk (Zeugenaufruf)

Einen größeren Schaden von mindestens 4.000 Euro hat ein Einbrecher angerichtet, der in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in die Räume des Kiosks im Mössinger Freibad eindrang. Der Täter überstieg die Umzäunung und gelangte so zum Eingangsbereich des Kiosks. Dort schob er den elektrischen Rollladen der Tür nach oben und riss ihn teilweise ab. Anschließend wollte er die Eingangstür mit brachialer Gewalt aufwuchten, was aber nicht gelang. Stattdessen schlug er die Scheibe der Zugangstüre ein und gelangte so in den Innenbereich. Nach den bisherigen Feststellungen wurden eine silberfarbene Geldkassette und Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren am Tatort. Der Polizeiposten Mössingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen unter Tel. 07473/9521-0 entgegen. (jh)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Michael Schaal (ms), Tel. 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: