Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

15.12.2015 – 11:19

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Raubüberfall auf Kurierfahrzeug

Reutlingen (ots)

Kirchheim (ES): Täter erbeuten Schmuck und Edelmetalle

Zu einem spektakulären Raubüberfall auf den Fahrer eines Transportfahrzeuges ist es am Montagabend in der Heinkelstraße gekommen. Der 78-jährige Fahrer des weißen Ford Transit befand sich gegen 19.35 Uhr auf der Rückfahrt von einer Kurierfahrt aus München, wo er unter anderem Schmuck und Edelmetalle von noch unbekanntem Wert geladen hatte. Als der Fahrer in die Heinkelstraße einbog, stand ein dunkelfarbener Pkw Alpha Romeo 147 quer und zwang ihn zum Anhalten. Sogleich stiegen zwei männliche Personen aus dem Kleinwagen aus, schlugen mit einem länglichen, unbekannten Gegenstand die Scheibe der Fahrertüre ein und traktierten den 78-Jährigen mit Schlägen. Das Opfer versuchte, die Schläge abzuwehren und konnte über die Beifahrertür sein Fahrzeug verlassen. Anschließend flüchteten die Täter mit dem Transporter und dem zum Anhalten benutzten Alpha Romeo von der Heinkelstraße nach rechts in die Einsteinstraße und weiter in Richtung Tannenbergstraße. Kurz vor der Autobahnbrücke, auf Höhe der Gasdruckanlage, stellten sie beide Fahrzeuge ab und setzten sie in Brand, nachdem sie zuvor die Wertgegenstände herausgenommen hatten. Die Autos brannten vollständig aus. Der 78-jährige Fahrer des Transporters wurde bei dem Überfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in die Klinik gebracht. Am Pkw Alpha Romeo waren Kennzeichen angebracht, die im Zeitraum zwischen 8 Uhr und 18.15 Uhr auf einem Park & Ride-Parkplatz in unmittelbarer Nähe der Autobahnausfahrt A8, Ausfahrt Heimsheim, an einem geparkten Pkw abmontiert und entwendet worden waren. Die Kriminalpolizei hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, an denen sich auch Streifen benachbarter Präsidien und ein Polizeihubschrauber beteiligten, verliefen bislang erfolglos. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt und werden im Laufe des heutigen Tages kriminaltechnisch untersucht. Im Zusammenhang mit dem Überfall hat die Kriminalpolizei noch folgende Fragen:

   -Wer hat den Überfall beobachtet und kann Hinweise zu den Tätern 
und ihrem benutzten Alpha Romeo geben? 
   -Wem ist kurz vor der Tat gegen 19.30 Uhr in der Heinkelstraße auf
Höhe des Volvo-Autohauses der am rechten Fahrbahnrand geparkte Alpha 
Romeo aufgefallen? 
   -Wer kann die Personen beschreiben, die in dem Alpha Romeo saßen? 
   -Wer hat verdächtige Beobachtungen am Auffindeort der Fahrzeuge an
der Autobahnbrücke oder auf dem P&R-Parkplatz an der A8 Ausfahrt 
Heimsheim, auf dem die Kennzeichen gestohlen wurden, gemacht? 
   -Wer kann Angaben zu dem weiteren Fahrzeug machen, mit dem sich 
die Täter vom Brandort entfernten? 

Hinweise nehmen die Kriminalpolizeidirektion Esslingen, Tel. 0711/3990-330 oder das Polizeirevier Kirchheim, Tel. 07021/501-0, entgegen. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen