Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Unfälle, Pferd bei Unfall verletzt, Einbrüche, Diebstahl von Geländewagen

Reutlingen (ots) -

   - Betrunken gegen Baum 

Am Samstagmittag ist ein 21-jähriger Opel-Fahrer unter Alkoholeinwirkung von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Gegen 12:40 Uhr geriet der 21-Jährige mit seinem Vectra in der Reutlinger Schieferstraße aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinwirkung ins Schleudern. Er rammte zunächst ein Verkehrszeichen und blieb letztlich an einem Baum stehen. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt und es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Dem Verursacher wurde an Ort und Stelle der Führerschein beschlagnahmt. Der beschädigte Opel wurde von einem örtlichen Bergungsunternehmen abgeschleppt.

Hohenstein-Oberstetten (RT): Personen und Pferd nach Unfall verletzt

Am Sonntagvormittag gegen 07:30 Uhr sind bei einem Frontalzusammenstoß auf der B 312 bei Hohenstein-Oberstetten vier Personen und ein Pferd verletzt worden. Die 24-jährige Unfallverursacherin fuhr mit ihrem Mazda von Oberstetten in Richtung Zwiefalten. Nach ersten Erkenntnissen kam sie aufgrund eines Niesanfalles auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Hyundai mit Pferdeanhänger. Bei dem Aufprall wurde die 24-Jährige schwer verletzt und vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 45 Jahre alte Hyundai-Fahrer, sowie dessen 42- und 14 Jahre alte Mitfahrerinnen wurden leicht verletzt. Ein Pferd, das sich im Anhänger befand wurde schwerer verletzt, noch vor Ort von einem Tierarzt behandelt und in eine Tübinger Tierklinik verbracht. Zur Versorgung der Verletzten, Bergung der Fahrzeuge und zum Binden der ausgelaufenen Betriebsstoffe waren drei Rettungswagen, ein Notarzt, die Feuerwehr mit 2 Fahrzeugen und 7 Einsatzkräften sowie ein Abschleppunternehmen an der Unfallstelle im Einsatz. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn in beide Richtungen für ca. drei Stunden voll gesperrt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Filderstadt (ES): Von Fahrrad gestürzt

Ein 51-Jähriger ist am Samstagnachmittag vom Fahrrad gefallen und in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Radfahrer befuhr in Filderstadt-Plattenhardt die Goethestraße und stürzte vermutlich ohne Fremdeinwirkung aufgrund medizinischer Ursache. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht.

Filderstadt / Leinfelden-Echterdingen (ES): Einbrüche am Abend

Am frühen Samstagabend zwischen 17 Uhr und 21 Uhr suchten Einbrecher gewaltsam Wohnungen im Filderraum auf. Sowohl in Filderstadt-Sielmingen wie auch in Leinfelden-Echterdingen gelangten die Einbrecher durch Aufhebeln von Fenstern und Balkontüren in die Wohnungen. Sie durchwühlten mehrere Zimmer und entwendeten unter anderem Schmuck und geringe Mengen Bargeld. Die Polizei hat vor Ort die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Esslingen (ES): Einbruch um Mitternacht (Zeugenaufruf)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben zwei Einbrecher in eine Fahrschule in der Esslinger Bahnhofstraße eingebrochen. Zeugen konnten gegen Mitternacht eine eingeschlagene Scheibe an der Eingangstüre feststellen und informierten sofort über Notruf die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchteten die beiden ertappten Täter ohne etwas entwendet zu haben in Richtung Pliensaustraße. Es handelt sich um zwei männliche Südländer, ca. 25-30 Jahre alt, schlanke Figur, beide mit dunkler Jogginghose und dunklem Kapuzenpulli bekleidet. Einer der Täter trug an der rechten Hand einen Verband. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen unter Tel. 0711 / 3990-330.

Dettingen unter Teck (ES): Starker Brandgeruch nach Selbstentzündung

Vermutlich durch Selbstentzündung ist es in Dettingen in der Nacht zum Sonntag zu einem Brand von Schreddermaterial mit entsprechend starkem Brandgeruch gekommen. Das Material war auf einem Firmengelände im Freien gelagert. Die Feuerwehr, die mit 4 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Brand schnell löschen, sodass kein Schaden entstand.

Dettingen unter Teck (ES): Unfallflucht (Zeugenaufruf)

Am Samstag ist es kurz nach 17:00 Uhr in der Kirchheimer Straße, auf dem Parkplatz des dortigen Schuhgeschäfts, zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Einer Zeugin fiel auf wie ein heller Pkw Kombi mit Esslinger Zulassung gegen einen dort geparkten Citroen eines 49-Jährigen aus Nürtingen fuhr. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Weitere Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Kirchheim/Teck unter Tel.: 07021/5010 in Verbindung zu setzten.

Ostfildern (ES): Vorfahrt im Kreisverkehr missachtet

Am Freitag ist es gegen 11:30 Uhr im Kreisverkehr Kirchheimer Str./Bonhoeffer Str. in Ostfildern zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Eine 79-Jährige Honda-Fahrerin aus Ostfildern befuhr mit ihrem Pkw die Bonhoeffer Straße in Richtung des Kreisverkehrs. Beim Einfahren in den Kreisverkehr missachtete sie die Vorfahrt eines sich bereits im Kreisverkehr befindlichen 64-Jährigen ebenfalls aus Ostfildern stammenden VW-Fahrers. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Ohmden (ES): Drei Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Am Samstag ist es gegen 09:45 Uhr auf der K1265, zwischen Ohmden und Zell unter Aichelberg, zu einem Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten gekommen. Ein 34-Jähriger VW-Fahrer aus dem Landkreis Göppingen befuhr die Kreisstraße in Fahrtrichtung Zell. Auf Höhe des Golfplatzes verringerte er seine Geschwindigkeit um nach links abzubiegen. Eine nachfolgende 34-Jährige, ebenfalls aus dem Landkreis Göppingen stammende VW-Fahrerin, fuhr in der Folge auf den abbiegenden Pkw auf. Die 33-Jährige Beifahrerin des Abbiegenden, sowie ein sich im Pkw befindliches 3-Jähriges Kind wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die Unfallverursacherin zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.000 Euro. Durch den Unfall wurde auch ein Holzschuppen in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an dem Schuppen des Musikvereins Ohmden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

Flughafen Stuttgart, Parkplatz P 0 (ES): Diebstahl von hochwertigem PKW (Zeugenaufruf)

In der Zeit von Donnerstag, 01.10.2015, 10:00 Uhr - 10.10.2015, 17:15 Uhr ist ein auf dem Parkplatz P 0 abgestellter grauer Range Rover mit dem amtlichen Kennzeichen GP-RN 10 entwendet worden. Der Wert des Fahrzeugs beträgt über 100.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Flughafen unter Tel.: 0711 / 787800 in Verbindung zu setzen.

Tübingen (TÜ): Alkoholisiert in Unfall verwickelt

Am Samstag ist es gegen 21:00 Uhr in der Stuttgarter Straße zu einem Auffahrunfall mit geringem Sachschaden gekommen. Ein 36-Jähriger VW-Fahrer aus dem Landkreis Tübingen fuhr in Richtung B 27. An der Einmündung zur Nürtinger Straße fuhr ein ihm nachfolgender, ebenfalls aus dem Landkreis Tübingen stammender Seat Fahrer, auf. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des VW-Fahrers fest. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Er musste sowohl eine Blutprobe als auch seinen Führerschein abgeben. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro.

Rückfragen bitte an:

Timo Kirschmann, PvD, Tel. 07121 / 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: