Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Dieb festgenommen, Einbrüche in Firmen und Wohnung, Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots) - Notzingen (ES): Nach Diebstahl in Haft

Nach dem Diebstahl eines Werkzeugkoffers ist ein 50-Jähriger, aus Rumänien stammender Mann am Donnerstagmittag festgenommen worden. Aufmerksame Zeugen hatten den Mann, gegen 12.30 Uhr, beobachtet, wie er in der Gartenstraße an verschiedenen Häusern klingelte um festzustellen, ob jemand zuhause ist. An einem der Häuser war er offensichtlich erfolgreich und schlich sich in den Garten hinter dem Haus. Kurz darauf kam er wieder hervor und begutachtete einen Holzstapel in einem gegenüberliegenden Hofraum. Anschließend ging er wieder zurück in den Garten und kam kurz danach mit einem Werkzeugkoffer, welcher eine hochwertige Stichsäge enthielt, wieder zum Vorschein. Diesen Koffer versteckte er in dem Holzstapel sorgfältig und entfernte sich dann. Die Zeugen verständigten daraufhin umgehend die Polizei. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 50-Jährige noch in Tatortnähe festgenommen werden. Wie sich bei den polizeilichen Ermittlungen herausstellte, war der einschlägig polizeibekannte Mann bereits wegen schweren Diebstahls zur Festnahme ausgeschrieben. Zudem lag gegen ihn ein Vorführungsbefehl vor, nachdem er eine offene Geldstrafe von 500 Euro nicht bezahlt hatte. Er wurde noch am Donnerstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht in Nürtingen vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte. Der 50-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (cw)

Lenningen (ES): Einbrecher nützt günstige Gelegenheit

Mit einem außerhalb des Hauses deponierten Schlüssel ist ein noch Unbekannter am Freitagvormittag, vermutlich in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 11 Uhr, in ein Haus in der Engelhofstraße, im Ortsteil Unterlenningen, eingedrungen. Im Haus durchsuchte er in mehreren Räumen die Schränke und Schubladen. Mit seiner Beute von mehreren hundert Euro Bargeld flüchtete er unerkannt. Die Polizei Lenningen sucht nach Zeugen die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und bittet diese, sich zu melden. Polizeiposten Lenningen, Telefon: 07026/910040. (cw)

Esslingen (ES): Nicht aufgepasst und aufgefahren

Unachtsamkeit ist den polizeilichen Ermittlungen zu Folge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Freitagmorgen, gegen 7.15 Uhr, auf der Krummenackerstraße ereignet hat. Ein 16-jähriger Esslinger war mit seinem Leichtkraftrad Husqvarna auf der Krummenackerstraße bergab in Richtung Stadtmitte unterwegs. Zu spät erkannte er, dass eine 50-Jährige mit ihrem VW Up vom rechten Fahrbahnrand herkommend, links in die Alexanderstraße einbog und schon fast abgebogen war. Er prallte von hinten in die linke Fahrzeugseite des VWs und stürzte auf die Fahrbahn. Er musste mit zum Glück nur leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert. (cw)

Esslingen (ES): Einbruch in Floristikgeschäft

Auf Bargeld abgesehen hatte es der noch unbekannte Einbrecher, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, vermutlich in der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 7 Uhr, in ein Floristikgeschäft in der Seracher Straße eingebrochen ist. Nachdem er eine Türe aufgebrochen hatte, gelangte der Unbekannte in den Verkaufsraum des Blumengeschäfts. Diesen durchstöberte er nach Stehlenswertem, wobei ihm ein geringer Wechselgeldbetrag und ein silbernes Nokia C3-01 Mobiltelefon in die Hände fiel. Anschließend flüchtete er unerkannt. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer: 0711/310576810 um Hinweise. (cw)

Owen (ES): Fahrradfahrer stürzt alleinbeteiligt bei Dunkelheit

Zu schweren Verletzungen ist es am Freitagmorgen gegen 06.30 Uhr bei einem vermutlich ohne Licht fahrenden Mountainbiker gekommen. Der 56-Jährige Fahrradfahrer stürzte aus noch ungeklärter Ursache auf einem Wirtschaftsweg zwischen Beuren und Owen. Der Unfall ereignete sich am Fuße einer steilen Gefällstrecke. Der Radfahrer zog sich Verletzungen am Unterarm sowie im Thoraxbereich zu. Hinzukommende Fahrradfahrer fanden den Verunfallten und alarmierten den Rettungsdienst. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde der Mann mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Der Sachschaden an dem Fahrrad beträgt rund 100 Euro. Eine Überprüfung des Stecklichts ergab, dass es nach dem Unfall nicht funktionstüchtig war. (ah)

Esslingen (ES): Tür eingedrückt und Geld geklaut

Ein Dieb ist in der Zeit zwischen Donnerstag, 16.15 Uhr und Freitag, 08.00 Uhr, in die Räume einer Café-Bar in der Straße Unterer Metzgerbach eingedrungen. Mit brachialer Gewalt drückte oder warf sich der Unbekannte gegen die stabile Holztür des Lokals, bis diese letztlich nachgab. Aus einer Schublade klaute der ungebetene Gast einen zurückgelassenen Bedienungsgeldbeutel mit Wechselgeld und entkam unerkannt. Der Schaden an der Eingangstür beträgt mehrere hundert Euro. (sh)

Tübingen (TÜ): Beim Einfahren nicht aufgepasst

Auf ca. 5500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, kurz vor 8 Uhr, auf der Derendinger Straße entstanden ist. Ein 64-jähriger Tübinger wollte mit seinem Skoda aus einer Hofeinfahrt über den abgesenkten Bordstein in die Derendinger Straße einfahren. Hierbei übersah er jedoch einen von rechts auf der vorfahrtsberechtigten Derendinger Straße heranfahrenden Seat. Die 35-jährige, aus Rottenburg stammende Fahrerin des Seats hatte keine Möglichkeit mehr rechtzeitig zu reagieren, wodurch beide Fahrzeuge zusammenprallten. Beide Fahrzeuglenker waren angegurtet, sodass es zum Glück beim Blechschaden blieb. (cw)

Tübingen (TÜ): Wer hatte Grün?

Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, gegen 14.20 Uhr, auf der Schnarrenbergstraße ereignet hat, sucht die Polizei Tübingen. Ein 57-jähriger Fahrer eines Daimler-Benz Linienbusses hatte an der Bushaltestelle vor der Ampel an der Kreuzung Morgenstelle / BG-Klinik, in Richtung Ebenhalde gehalten. Um beim Wiedereinfahren in die Schnarrenbergstraße wenden zu können, forderte er mittels seiner Fernbedienung für die speziell für die Busse gültigen Ampel Grünlicht an. Dies hat zur Folge, dass die Ampeln für alle anderen Verkehrsteilnehmer auf Rot umschalten. Als der Bus auf der Kreuzung wendete, kam es zur Kollision mit einem VW Lupo einer 44-jährigen Böblingerin, der auf der Schnarrebergstraße ebenfalls in Richtung Ebenhalde unterwegs war. Verletzt wurde zum Glück niemand. Da beide Fahrzeuglenker angeben bei Grün angefahren bzw. in die Kreuzung eingefahren zu sein, sucht die Polizei Tübingen nun nach Zeugen, die hierzu Angaben machen können und bittet diese sich zu melden. Polizei Tübingen, Telefon: 07071/972-8660 (cw)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Almut Hoffmann (ah), Telefon 07121/942-1115

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: