Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

16.04.2015 – 11:26

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Mit Alkohol unterwegs, Zahlreiche Unfälle, Einbrüche, Essen angebrannt,

Reutlingen (ots)

Fußgängerin übersehen

Aus Unachtsamkeit ist am Mittwochmorgen in der Wilhelmstraße eine ältere Frau angefahren und verletzt worden. Ein 47-Jähriger befuhr gegen 09.45 Uhr mit seinen Klein-Lkw Mercedes Sprinter die Wilhelmstraße in aufsteigender Richtung rückwärts und übersah hierbei auf Höhe von Gebäude Nr. 79 die 85-jährige Frau und touchierte sie. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog sich die betagte Dame eine Verletzung an der Hand zu und wurde stationär in der Klinik aufgenommen. Ein Sachschaden entstand nicht. Die Polizei sucht jetzt unter Tel. 07121/942-3333 noch Zeugen des Unfalls. (jh) Münsingen (RT): Hoher Schaden bei Einbruchsversuch Recht hoch dürfte der Sachschaden sein, den noch Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an einer Tankstelle in der Lichtensteinstraße anrichtete. In der Zeit zwischen 01.30 Uhr und 01.45 Uhr wurde ein größerer Betonstein gegen die doppelflügelige Glasschiebtür des Haupteingangs geworfen. Dabei wurden die äußeren Scheiben der doppelverglasten Türen beschädigt. Auch ein Versuch, die Türe einzutreten, scheiterte, sodass der Täter ohne in den Verkaufsraum zu gelangen wieder abziehen musste. Die Höhe des angerichteten Schadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei unter Tel. 07381/9364-0 entgegen. (jh)

Münsingen (RT): Betrunkener Spätheimkehrer

In der Uracher Straße ist in der Nacht zum Donnerstag der Fahrer eines Motorrollers von der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Der 61 Jahre alte Mann war gegen 00.30 Uhr in stadtauswärtiger Richtung unterwegs. Bei der Kontrolle schwallte den Beamten deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Alkoholtest bestätigte dies, weshalb der Kontrollierte zur Entnahme einer Blutprobe mitgenommen wurde. Angst um seinen Führerschein braucht der 61-Jährige allerdings nicht zu haben. Dieser wurde ihm bereits behördlich entzogen. Für den von ihm benutzten Motorroller benötigt der Mann keine gesonderte Fahrerlaubnis. Einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sieht er dennoch entgegen. (sh)

Pfullingen (RT): Leicht verletzter Radfahrer

Offensichtlich Glück im Unglück hatte ein Radfahrer, der am Mittwochnachmittag in der Große Heerstraße einem Autofahrer die Vorfahrt nahm und beim Zusammenstoß nur leichte Blessuren erlitt. Der 50-jährige Reutlinger war gegen 16.20 Uhr in Fahrtrichtung Stadtmitte unterwegs und missachtete beim Linksabbiegen in die Badstraße die Vorfahrt eines ortsauswärts fahrenden 25-jährigen Golffahrers aus Lichtenstein. Obwohl der Autofahrer noch nach rechts auswich und anhielt, konnte er den Aufprall des Radlers auf seinen vorderen Kotflügel nicht mehr verhindern. Beim Sturz auf die Fahrbahn erlitt der ohne Schutzhelm fahrende Biker lediglich Prellungen, die eine sofortige ärztliche Behandlung nicht erforderlich machten. Am Rad und Pkw entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.500 Euro. (jh)

Nürtingen-Zizishausen (ES): Wohnungseinbruch

Schmuck, Bargeld und ein Smartphone sind bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Austraße in der Nacht zum Donnerstag erbeutet worden. Der Einbruch wurde in den Abendstunden des Mittwoch verübt. Der Täter hatte sich nach Aufbrechen des Badfensters auf der Rückseite des Gebäudes Zugang verschafft. Als die Geschädigte kurz nach Mitternacht aufstand, bemerkte sie, dass die Balkontüre offen und der Rollladen angehoben war. Ein Wandschrank war durchwühlt und aus ihrer Handtasche fehlte das Handy und etwa 300 Euro Bargeld. Des Weiteren dürfte der Einbrecher noch Schmuckstücke mitgenommen haben, die in einem Zimmer im Obergeschoss in verschiedenen Schmuckkästchen aufbewahrt wurden. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf vermutlich über 1.000 Euro. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei Nürtingen, Tel. 07022/9224-0, entgegen. (jh)

Esslingen (ES): Unachtsame Radfahrerin

Eine kurze Unachtsamkeit ist einer Radfahrerin am Mittwochnachmittag zum Verhängnis geworden und sie hat sich bei einem Verkehrsunfall leichte Verletzungen zugezogen. Die 33-Jährige befuhr gegen 16.40 Uhr mit ihrem Mountainbike den Neckarpromenadenweg von Esslingen herkommend in Richtung Plochingen entlang. An der Abzweigung nach Zell bog sie links ab und wollte die parallel verlaufende Zeppelinstraße überqueren. Hierbei achtete sie aber nicht auf den Verkehr und es kam zur Kollision mit einem 60-jährigen Volvolenker, der in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Glücklicherweise erlitt die Radlerin lediglich leichte Verletzungen, die vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt wurden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 1.200 Euro. (ms)

Erkenbrechtsweiler (ES): Gegenverkehr übersehen

Eine leichtverletzte Autofahrerin sowie zwei nicht mehr fahrbereite Pkw mit einem Schaden in Höhe von etwa 24.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochvormittag bei Erkenbrechtsweiler. Eine 35-jährige Audilenkerin befuhr kurz nach 11.30 Uhr die K 1263 von Hülben kommend in Richtung Grabenstetten. Beim Linksabbiegen auf Höhe des Burrenhofs in Richtung Erkenbrechtsweiler übersah den entgegenkommenden VW Passat einer 41-Jährigen. Die ältere Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus versorgt wurden. Die Unfallverursacherin und ihr Kleinkind blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Zum Bergen der erheblich beschädigten Fahrzeuge waren zwei Abschlepper notwendig. (ms)

Filderstadt-Harthausen (ES): Schlauchplatzer ruft Feuerwehr auf den Plan

Kurz vor 01.00 Uhr ist am Donnerstagmorgen in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Carl-Zeiss-Straße ein automatisierter Brandmeldealarm ausgelöst worden. Die Feuerwehrleitstelle schickte mehrere Fahrzeuge in den Einsatz. Es stellte sich heraus, dass ein geplatzter Hydraulikschlauch an einer betriebsbereiten Maschine geplatzt war. Durch die ausgetretene Hydraulikflüssigkeit kam es zu einer Rauch- und Gasentwicklung in der Montagehalle. Kein Arbeiter wurde verletzt. Die Feuerwehr belüftete die Montagehalle. Ein Verantwortlicher der Firma kam ebenfalls vor Ort. Aus Sicherheitsgründen verlegten die Arbeiter ihre Aufgaben in der Nacht in andere Bereiche. (sh)

Nürtingen (ES): Unter Medikamenteneinfluss gestanden

Am Mittwochmorgen ist in der Grünewaldstraße ein Mercedes-Benz auf einen geparkten VW Golf gefahren. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die am Steuer des Mercedes-Benz sitzende 46 Jahre alte Frau blieb zum Glück unverletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 08.00 Uhr. Die 46-Jährige war unterwegs in Richtung der Wendeplatte und fuhr in einer leichten Rechtskure geradewegs auf ein den geparkten VW Golf. Eigenen Angaben nach wurde der Frau kurz vor dem Unfall schwarz vor Augen. Die Ursache dafür könnten verschiedene Medikamente gesetzt haben, welche die Frau auf nüchternen Magen eingenommen hat. Trotz der Warnungen und Gefahrenhinweise auf den Beipackzetteln hat sich die 46-Jährige hinters Steuer gesetzt und dadurch einen Verkehrsunfall mit rund 20.000 Euro Schaden verursacht. Die Polizei ermittelt wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs. (sh)

Esslingen (ES): Unfall mit Motorradfahrer (Zeugenaufruf)

In der Rotenackerstraße ist es am Mittwochabend zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftrad gekommen. Kurz nach 18.00 Uhr fuhr ein Pulk von Enduro-Fahrern an die rote Ampel der Hirschlandstraße zur Kreuzung Wielandstraße. Die Gruppe aus fünf Biker im jugendlichen Alter formierte sich teilweise zu dritt nebeneinander in zwei Reihen auf dem rechten Fahrstreifen. Als die Ampelanlage auf Grün schaltete, fuhren die fünf Biker zeitgleich an. Beim Überqueren der Kreuzung in Richtung Rotenackerstraße fuhr eine Mercedes-Benz C-Klasse auf dem linken Fahrstreifen an der Gruppe vorbei. Dabei berührten sich der Pkw und eines der Leichtkrafträder. Der 16 Jahre alte Enduro-Fahrer kam zu Fall und verletzte sich zum Glück nur leicht. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge, fuhr der 16-Jährige aufgrund der Gruppendynamik zu weit links. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Die Verkehrspolizei hat Hinweise, dass die Gruppe Motorradfahrer schon bei der Herfahrt aus Richtung Oberesslingen an anderen Ampelanlagen vergleichbares Verhalten an den Tag gelegt hat und bittet Augenzeugen sich zu melden (Tel. 0711/3990-0). Insbesondere wird der Fahrer eines Pkw Smart gesucht, welcher kurz vor dem Unfall direkt hinter der Gruppe gefahren ist. (sh)

Esslingen (ES): Essen auf dem Herd vergessen

Ein gehöriger Schrecken ist am Mittwochabend den Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in der Bismarckstraße widerfahren. Gegen 20.00 Uhr drang Rauch aus den Fenstern einer Wohnung im Dachgeschoß. Anwohner verständigten die Feuerwehr. Wie sich herausstellte, hat sich eine 61 Jahre alte Bewohnerin nach Feierabend Essen zubereitet. Während des Erwärmens legte sich die Frau kurz hin und fiel in einen tiefen Schlaf. Erst der dichte Rauch des angeschmorten Essens brachte die erschöpfte Frau zurück in die Realität. Zu einem offenen Feuer kam es zum Glück nicht. Die 61-Jährige verließ die verrauchte Wohnung und rief Nachbarn um Hilfe. Der alarmierte Rettungsdienst versorgte die Frau vor Ort ambulant. Nachdem die Wohnung durch die Feuerwehr ausreichend belüftet war, konnte die 61-Jährige wieder in diese zurückkehren. Ein nennenswerter Sachschaden entstand nicht. (sh)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Immenser Schaden nach Rotlichtfahrt

Kurz vor Mitternacht ist am Mittwoch in der Flughafenstraße ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person geschehen. Eine 64 Jahre alte Frau fuhr mit einem Fiat Doblo von den Terminals des Landesflughafens auf die Flughafenstraße ein. Dabei übersah die Frau das für sie geltende Rotlicht der Ampel. Es kam zum Zusammenstoß mit einem in Richtung Autobahn fahrenden Renault Megane eines 58-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault quer zur Fahrbahn gegen die Mittelleitplanke abgewiesen. Eine 53 Jahre alte Beifahrerin im Renault wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird insgesamt mit knapp 33.000 Euro beziffert. (sh)

Mössingen (TÜ): Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Ein Schaden in Höhe von zirka 18.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall in der Mössinger Bahnhofstraße am späten Mittwochnachmittag entstanden. Ein 75-jähriger Mercedeslenker passte um 17.30 Uhr kurz nicht auf und bemerkte zu spät, dass der Verkehr vor ihm ins Stocken geriet. Der ältere Mann fuhr mit seiner B-Klasse auf den 1er BMW eines 25-Jährigen auf. Dieser wurde noch leicht gegen den Opel Astra einer 29-Jährigen geschoben. Nach ersten Erkenntnissen blieben alle Fahrer unverletzt. Der Mercedes und der BMW mussten abgeschleppt werden. (ms)

Kirchentellinsfurt (TÜ): Radlerin übersehen

Leichte Verletzungen hat eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag kurz nach 16 Uhr erlitten. Eine 48-jährige Ford Fiestalenkerin wollte von dem Parkplatz eines Discounters nach rechts in die Wannweiler Straße abbiegen. Hierbei übersah sie, die verbotswidrig auf dem Gehweg der linken Fahrbahnseite fahrende und aus Sicht der Autofahrerin gesehen, von rechts kommende, gleichaltrige Radlerin. Die Mountainbikefahrerin wurde von der Front des Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geworfen. Sie erlitt leichte Verletzungen, die von der Besatzung eines Rettungswagens vor Ort versorgt wurden. Es entstand geringer Sachschaden. (ms)

Rottenburg-Ergenzingen (TÜ): Vorfahrt nicht geachtet

An der Einmündung zur B 28a aus Richtung Bondorf ist es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Gegen 11.00 Uhr bog eine 66 Jahre alte Frau mit ihrer Mercedes-Benz E-Klasse aus Richtung Bondorf auf die B 28a in Fahrtrichtung Baisingen ein. Dabei übersah die 66-Jährige einen aus Richtung Autobahn herkommenden Lkw Mercedes-Benz Atego. Der 53 Jahre alte Lkw-Fahrer hatte keine Chance, einen Zusammenstoß zu verhindern. Die E-Klasse wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Anhänger des Lkw wurde ebenfalls stark beschädigt. Die 66-Jährige und ihr 71 Jahre alter Beifahrer blieben zum Glück unverletzt. Auch der Lkw-Fahrer kam mit einem Schrecken davon. Der Sachschaden wird auf 7.500 Euro geschätzt. (sh)

Rottenburg (TÜ): Erneuter Einbruch in Gärtnerei

Bereits zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit ist in die Räume einer Gärtnerei in der Straße Eratskirche eingebrochen worden. In den frühen Donnerstagmorgenstunden gegen 01.00 Uhr hebelte der Täter ein Fenster ins Büro auf und gelangte so ins Innere. Im Büro wurden verschiedene Schubladen geöffnet und aus einem Rollschrank etwas Münzgeld entwendet. Eine Woche zuvor war bereits zur gleichen Zeit und auf dieselbe Weise ein Einbruch verübt worden. (Siehe Pressemitteilung vom 09.04.2015, 11.48 Uhr). Auch hier hatte der Einbrecher offensichtlich nach Bargeld gesucht und zog, nachdem nichts Stehlenswertes zu finden war, ohne Beute wieder ab. Es dürfte sich hierbei wieder um den gleichen Täter gehandelt haben. (jh)

Rückfragen bitte an:

Sven Heinz (sh), Tel. 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung