Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Brände, Unfälle, Einbrüche, Schlägerei, Trunkenheitsfahrt

Reutlingen (ots) - Eningen unter Achalm (RT) - Einfamilienhaus heimgesucht

Im Laufe des Freitagnachmittages wurde ein freistehendes Einfamilienhaus in der Hohenstaufenstraße von einem bislang unbekannten Täter heimgesucht. Der Einbrecher hebelte das zur Straße hin befindliche Wohnzimmerfenster gewaltsam auf und stieg in das Gebäude ein. Im Haus wurden sämtliche Räume durchsucht und Schränke sowie Schubladen geöffnet. In einem Kuvert fand der Täter Bargeld, nahm dieses an sich und verließ ohne weiteres Diebesgut über die Kellertür zur Friedrichstraße hin das Tatobjekt. Am aufgebrochenen Fenster entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Polizeibeamte sicherten Spuren und nahmen die Ermittlungen nach dem Täter auf.

Metzingen (RT) - Schlägerei in Gaststätte

Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Besuchergruppen ist es am frühen Samstagmorgen, um kurz nach 03.00 Uhr, in einer Gaststätte in der Eisenbahnstraße gekommen. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an und konnte die Streitigkeiten schlichten. Hierbei musste gegen zwei besonders renitente Männer Pfefferspray eingesetzt werden. Bei der Auseinandersetzung erlitten zwei Beteiligte leichte Verletzungen und wurden durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst medizinisch versorgt.

Metzingen (RT) - Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

In deutlichen Schlangenlinien ist der Lenker eines VW Passat in der Nacht von Freitag auf Samstag auf der B 28 zwischen Bad Urach und Metzingen unterwegs gewesen. Ein hinterherfahrender Pkw-Lenker hatte dies bemerkt und der Polizei mitgeteilt. Der betrunkene Fahrzeugführer konnte schließlich von einer Polizeistreife in der Auchtertstraße in Metzingen angehalten werden. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war der 35-Jährige aus Bad Urach nicht nur deutlich alkoholisiert sondern auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pfullingen (RT) - Von der Fahrbahn abgekommen

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag, um 23.20 Uhr, in Pfullingen gekommen. Der 35-jährige Fahrer eines leistungsstarken BMW befuhr die Marktstraße in Richtung Reutlingen. An der Einmündung zur B 313 musste er aufgrund einer roten Ampel zunächst anhalten. Nachdem die Lichtzeichenanlage auf grün schaltete, beschleunigte er sein Fahrzeug sehr stark und bog nach links Richtung Reutlingen ab. Im weiteren Verlauf verlor er die Kontrolle über seinen BMW, schleuderte über die Fahrbahntrennung sowie beide Gegenfahrspuren bevor er gegen einen Zaun und im Anschluss noch gegen einen Baum prallte. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste von der Feuerwehr, welche mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort war, mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen werden. Die B 312 war in Richtung Pfullingen bis 00.45 Uhr voll gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 57.000 Euro.

Reichenbach/Fils (ES) - Pkw in Garage völlig ausgebrannt

Zu einem Garagenbrand musste die Feuerwehr Reichenbach mit 5 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften in den frühen Morgenstunden des Samstags um 03.00 Uhr ausrücken. Dort geriet aus bis jetzt unbekannten Gründen ein 17 Jahre alter 3-er BMW in einer "In den Amseläckern" befindlichen Doppelgarage in Brand und brannte vollständig aus. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte größerer Schaden von weiteren geparkten Fahrzeugen abgewendet werden. Der Deckenbereich der Garage wies starke Rußantragungen auf, die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden. Der ausgebrannte Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Nürtingen (ES) - Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

Dringend Zeugen - insbesondere einen Landschaftsgärtner als Ersthelfer - sucht das Polizeirevier Nürtingen unter der Telefonnummer 07022/ 92240 zu einem Verkehrsunfall mit einem gestürzten Radfahrer. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, befuhr ein 83-jähriger Mann aus Oberensingen am Freitag gegen 10.50 Uhr mit seinem schwarzen Herrenrad den abschüssigen Gehweg aus Richtung Wolfschlugen kommend und wollte vermutlich an der Einmündung Stuttgarter Straße/ Grötzinger Straße anhalten, um die Fahrbahn zu überqueren. Dabei stürzte er auf die Fahrbahn und zog sich stark blutende Gesichtsverletzungen zu. Vom verständigten Rettungsdienst wurde er zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Neckartenzlingen (ES) - Einbruch in Wohnung

Ein bislang unbekannter Täter nutzte am Freitag zwischen 11.00 und 20.45 Uhr die Abwesenheit der Bewohner eines Hauses im Kiefernweg aus und ist in eine Wohnung des 3-Familienhauses eingebrochen. In allen Räumen wurden sämtliche Schubladen und Schränke geöffnet und durchsucht. Der Täter entwendete schließlich ein größeres Sparschwein mit Münzgeld sowie verschiedene Schmuckstücke im Wert von mehreren Hundert Euro.

Kirchheim (ES) - Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Der Alarmton eines Rauchmelders hat in der Nacht zum Samstag die 74-jährige Wohnungsinhaberin vor Schlimmerem bewahrt. In ihrer Küche hatte sich bereits ein kleinerer Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung im Bereich des Herdes entwickelt, da sie vergessen hatte, die Herdplatte auszuschalten. Vom Rauchmelder geweckt, eilte die Frau zur Küche, stürzte aber in der Hektik im Eingangsbereich auf den Boden. Dort wurde sie von einem weiteren Hausmitbewohner, der ebenfalls durch den Rauchmelder geweckt wurde, aufgefunden. Der Mann konnte den Brand mit einer Löschdecke ersticken und brachte die Bewohnerin aus dem Gefahrenbereich. Die Feuerwehr Kirchheim konnte die letzten Brandnester schnell beseitigen, die Wohnung wurde anschließend mit einem Ventilator belüftet. Die 74-Jährige wurde mit dem DRK vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Matthias Lernhart, Tel. 07121 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: