Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: 81-jähriger erlitt schwere Brandverletzungen

Reutlingen (ots) - Metzingen (RT): Am Freitagabend, kurz nach 20:00 Uhr, kam es im Innerer Grund zu einem Gebäudebrand. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen bereitete der 81-jährige Bewohner des Einfamilienhauses sein Abendessen auf dem Herd zu und legte sich kurz schlafen. Durch das verbrannte Essen entstand ein Feuer, welches in Windeseile auf die Kücheneinrichtung übergriff und das komplette Gebäude in Brand setzte. Bei Löschversuchen erlitt der 81-jährige schwere Brandverletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung durch den Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Klinikum eingeliefert. Ein angrenzendes Wohnhaus wurde zur Evakuierung von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet, nachdem in einem Zimmer Licht brannte. Die Bewohner waren jedoch nicht anwesend. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindert werden. Die an das Brandobjekt angrenzende Straßen mussten während den Löscharbeiten für den Verkehr voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung erfolgte durch Polizeibeamte. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. Der Bürgermeister sowie der Kreisbrandmeister waren ebenfalls an der Brandstelle vor Ort. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf mehrere 100 000 Euro. Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen, das Deutsche Rote Kreuz mit 7 Fahrzeugen an der Einsatzstelle. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Knaus, Tel. 07121 942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: