Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Dieseldiebstahl, Verkehrsunfälle, Einbrüche, Arbeitsunfall, Graffitisprayer festgenommen

Reutlingen (ots) - Dieseldiebe unterwegs

Lastwagen sind aufgrund ihrer großen Tanks immer wieder ein verlockendes Ziel für Dieseldiebstähle. So auch in der Heubergstraße, als wieder aus einem Lastwagen Dieselkraftstoffe abgeschlaucht worden ist. Der Fahrer des Daimer-Benz hatte seinen Sattelzug am Dienstag, gegen 16.00 Uhr, auf einem Firmenparkplatz in der Heubergstraße abgestellt. Als er am frühen Mittwochmorgen, gegen 5 Uhr, wieder zu seinem Fahrzeug kam, war das Tankschloss aufgebrochen und etwa 200 Liter Diesel entwendet worden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. (cw)

Pfullingen (RT): Von der Fahrbahn abgekommen - Hoher Sachschaden

Hoher Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Mittwochmorgen, gegen 01:45 Uhr, in der Roßwagstraße ereignet hat, entstanden. Ein 52-jähriger Trochtelfinger war mit seinem Mercedes AMG 600 auf der Roßwagstraße in Richtung Pfullingen unterwegs. Aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit kam er mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und rammte den Metallzaun eines landwirtschaftlichen Betriebes. Nach der Kollision hatte der Mercedes nur noch Schrottwert und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden an Fahrzeug und Zaun wird auf ca. 105.000 Euro beziffert. (cw)

Sonnbühl (RT): Von der Fahrbahn abgekommen und die Böschung hinunter

Auf ca. 4.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt der bei einem Verkehrsunfall entstanden ist, der sich am Dienstagmittag, gegen 16.30 Uhr, zwischen Trochtelfingen und Erpfingen ereignet hat. Ein 71-jähriger Sonnenbühler war mit seinem Mazda von Trochtelfingen kommend, auf der Gemeindeverbindungsstraße, in Richtung Erpfingen unterwegs. Kurz vor Erpfingen unterschätzte er aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit den Verlauf einer scharfen Rechtskurve. Er kam mit seinem Mazda nach links von der Fahrbahn ab, rutschte eine mehrere Meter tiefe Böschung hinab und kam in einem Acker zum Stehen. Der Mazdafahrer war angegurtet und wurde zum Glück nur leicht verletzt. Sein Auto musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. (cw)

Grafenberg (RT): Alarmanlage verjagte Einbrecher

Durch eine ausgelöste Alarmanlage ist ein bislang unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Dienstag bei der Tatausführung vertrieben worden. Der Unbekannte hebelte das Fenster einer Gaststätte in der Nürtinger Straße auf. Ein am Fenster angebrachter Melder löste akustische Signale aus, worauf der Täter das Weite suchte. Er war nicht im Gaststättenraum. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. (ms)

Engstingen (RT): Zusammenstoß nach Vorfahrtsverletzung

Stationär in der Klinik aufgenommen werden mussten nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag an der Kreuzung Trochtelfinger- /Freibühlstraße die Lenker eines Klein-LKWs und eines Geländewagens. Ein 52-jähriger Fiat-Ducato-Fahrer war gegen 11.20 Uhr auf der Freibühlstraße in Richtung B 313 unterwegs und wollte die Kreuzung geradeaus zur Albstraße überqueren. Nachdem er zunächst ordnungsgemäß an der Haltelinie angehalten hatte, fuhr er los und übersah hierbei den aus Richtung Haid kommenden und vorfahrtsberechtigten 53-jährigen Mercedes-Fahrer. Bei der anschließenden Kollision wurde der Fiat nach links abgewiesen und überfuhr einen Verkehrsteiler. Beide Fahrzeuglenker zogen sich hierbei so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungswagen in eine Reutlingen bzw. Ehinger Klinik eingeliefert werden mussten. Sachschaden entstand in Höhe von insgesamt ca. 18.000 Euro. (jh)

Walddorfhäslach.(ES): Arbeitsunfall

Von einem Metallsplitter am Auge verletzt worden ist am Dienstagnachmittag ein 21 Jahre alter Arbeiter einer Zimmerei im Altenrieter Weg. Der Geschädigte war gegen 16.00 Uhr mit Dachdeckarbeiten beschäftigt und fixierte mit einem Nagelschussapparat neue Dachlatten. Dabei dürfte er vermutlich auf einen alten Nagel gekommen sein, weshalb sich ein Stück Metall absplitterte und ihm ins Auge ging. Mit einem Rettungswagen wurde er zur ärztlichen Behandlung in die Augenklinik nach Tübingen verbracht. (jh)

Kohlberg (ES): Wohnungseinbruch

Nach Einschlagen der Terrassentüre ist ein noch unbekannter Einbrecher in der Zeit zwischen Montag, 16.30 Uhr und Dienstag, 16.00 Uhr, in ein Wohnhaus in der Mörikestraße eingedrungen. Im Erd- und Obergeschoss durchstöberte er sämtliche Räume und nahm nach bisherigen Erkenntnissen ein Laptop im Wert von ca. 200 Euro mit, der auf dem Schreibtisch im Büro stand. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Anwohner hatten am Montagabend etwa gegen 20.30 Uhr mehrere dumpfe Schläge gehört, konnten diese jedoch nicht zuordnen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Neuffen, Tel. 07025/91169-0, entgegen. (jh)

Kirchheim-Ötlingen (TÜ): Einbrecher erbeutet Schmuck

Wertvollen Schmuck hat ein Einbrecher erbeutet, der am Dienstag in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 19.15 Uhr in ein Wohnhaus in der Stuttgarter Straße eindrang. Der noch Unbekannte stieg über den Gartenzaun auf den Balkon im ersten Obergeschoss und gelangte nach Aufbrechen der Balkontüre ins Innere. Dort suchte er gezielt zunächst das Schlafzimmer auf und entdeckte den Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro, den er mitnahm. Der Modeschmuck blieb zurück. Weitere Zimmer wurden vermutlich nicht betreten. Hinweise über verdächtige Wahrnehmungen nimmt die Polizei Kirchheim unter Tel. 07021/501-0 entgegen. (jh)

Weilheim/Teck (ES): Auf dem Fußgängerweg angefahren

Auf dem Fußgängerüberweg ist am Mittwochmorgen, gegen 7 Uhr, eine 17-jährige Fußgängerin angefahren worden. Ein 23-jähriger Weilheimer war mit seinem Audi auf der Bissinger Straße in Richtung Innenstadt gefahren. Kurz nach der Linkskurve am Übergang in die Marktstraße übersah er, dass eine Fußgängerin den beleuchteten Überweg, von links nach rechts, überquerte und sich bereits auf der Fahrbahn befand. Dem Audifahrer gelang es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. Er erfasste die 17-Jährige und schleuderte sie auf Fahrbahn. Hierbei wurde sie so schwer verletzt, dass sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. (cw)

Neidlingen (ES): Parkenden Sattelzug gerammt

Nicht angepasste Geschwindigkeit ist den polizeilichen Feststellungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall der sich am frühen Mittwochmorgen, gegen 5 Uhr, in der Gottlieb-Stoll-Straße ereignet hat. Ein 36-jähriger Oberboihinger war mit seinem VW Passat auf der Gottlieb-Stoll-Straße in Richtung Riedstraße unterwegs. Weil er bei starkem Nebel und unzureichender Sicht viel zu schnell gefahren ist, erkannte er zu spät, dass am rechten Fahrbahnrand ein Sattelzug ordnungsgemäß geparkt war. Er knallte mit solcher Wucht gegen den Auflieger des Lkws, dass beide Frontairbags ausgelöst wurden. Der 36-Jährige war zum Glück angegurtet und wurde nicht verletzt. Sein Passat wurde allerdings so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. (cw)

Neuffen (ES): Überholt und Unfall verursacht

Bei einem Überholvorgang auf der L 1210 zwischen Neuffen und Kohlberg ist es am Dienstag gegen 09.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Ein 40 Jahre alter Lkw-Fahrer war aus Richtung Neuffen unterwegs zu einem Aussiedlerhof vor Kohlberg. Beim Linksabbiegen in einen Seitenweg ist der Lkw von einem in Richtung Kohlberg fahrenden VW Golf überholt worden. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit im Straßengraben liegen geblieben und mussten geborgen werden. Der Lkw-Fahrer und der 23 Jahre alte Golffahrer blieben zum Glück unverletzt. Der Sachschaden wurde auf etwa 12.000 Euro geschätzt. (sh)

Köngen (ES): Unfallverursacherin gesucht

Das Polizeirevier Nürtingen sucht nach einer bislang unbekannten Autofahrerin, die am Dienstagmittag einen Verkehrsunfall verursacht hat. Die etwa 20 bis 25 Jahre alte Frau bog kurz vor 12.30 Uhr mit ihrem schwarzen BMW Cabrio von der Christian-Eisele-Straße in die Bahnhofstraße ab. Hierbei übersah sie einen 14-jährigen Schüler, der mit seinem Mountainbike den Radweg von der Schule herkommend Richtung Ortsmitte befuhr. Durch den Aufprall wurde der Jugendliche vom Fahrrad gestoßen und erlitt leichte Verletzungen. Anschließend sprachen die beiden Unfallbeteiligten miteinander und einigten sich zunächst darauf, keine Polizei zu rufen. Die Mutter des Jungen verständigte nachträglich das Revier in Nürtingen. Die BMW Lenkerin wird gebeten, sich unter Telefon 07022/9224-0 zu melden. (ms)

Wernau (ES): Gestürzter Radfahrer verletzte sich schwer

Eine schwere Beinverletzung hat sich ein 64-jähriger Radfahrer bei einem Sturz von seinem Mountainbike am Dienstagmittag zugezogen. Der Mann befuhr um 12.30 Uhr den Verbindungsweg von Hochdorf herkommend und wollte etwa einen halben Kilometer vor Wernau nach links abbiegen. Auf der nassen und mit Laub bedeckten Fahrbahn rutschten ihm die Räder weg und der Mann zog sich beim Aufprall auf den Weg die schwere Verletzung zu. Er musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. (ms)

Rottenburg (TÜ): Koffer aus Kleinbus gestohlen

Die kurze Abwesenheit des Fahrers hat am Dienstagnachmittag ein Pkw Aufbrecher ausgenutzt, um einen Koffer aus einem Firmenfahrzeug zu entwenden. Der Kleinbus stand zwischen 15.45 Uhr und 16 Uhr im Keltenweg. In dieser Zeit drückte ein bislang unbekannter Täter das Schiebefenster der hinteren linken Tür auf. Durch die Öffnung konnte er die Fahrertür entriegeln und den Koffer vom Beifahrersitz nehmen. In diesem befanden Geschäftsunterlagen und der Geldbeutel des Fahrers. (ms)

Tübingen-Derendingen: Graffitisprayer festgenommen.

Der Aufmerksamkeit einer Zeugin ist es zu verdanken, dass am frühen Mittwochmorgen, gegen 02.45 Uhr, drei Graffitisprayer dingfest gemacht werden konnten. Die drei aus Tübingen stammenden Männer im Alter von 22 bis 24 Jahren waren dabei beobachtet worden, wie sie die Fassade des Transformatorenturms der Stadtwerke mit Farbe besprühten. Im Rahmen der polizeilichen Fahndung konnten die drei noch in Tatortnähe mitsamt ihren Sprühdosen festgenommen werden. Alle drei erwartet jetzt nicht nur ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, auch die Kosten der Beseitigung wird ihnen in Rechnung gestellt werden. (cw)

Rottenburg (TÜ): Diebstahl aus Pkw

Aus einem im Keltenweg abgestellten Kleinbus ist am Dienstagnachmittag ein schwarzer Hartschalenkoffer mit Geschäftspapieren und einem Geldbeutel entwendet worden. Der Dieb öffnete in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 16.00 Uhr mit Körpergewalt das Schiebefenster der hinteren linken Türe, entriegelte die Fahrertüre und schnappte sich den auf dem Beifahrersitz liegenden Koffer. Im Geldbeutel waren rund 200 Euro Bargeld sowie verschiedene amtliche Dokumente. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: