Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

23.10.2014 – 12:03

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfallfluchten, Drängler gesucht, Trickdieb unterwegs, Baucontainer aufgebrochen, Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots)

Ampel umgefahren und geflüchtet

Noch unklar ist, wer für den Verkehrsunfall verantwortlich war, der sich am frühen Mittwochmorgen, gegen 3.30 Uhr, an der Kreuzung Oskar-Kalbfell-Platz, Willi-Brandt-Platz, ereignet hat. Einer Polizeistreife war ein stark unfallbeschädigter Audi A4 aufgefallen, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Zudem war der der Mast der Fußgängerampel umgefahren und die komplette Ampelanlage an der Kreuzung außer Betrieb. Eine Zeugin beschrieb zwei Männer, die nach dem Unfall das Fahrzeug verlassen hatten und in Richtung Tübinger Tor geflüchtet waren. Im Verlauf der polizeilichen Fahndung konnten in der Nähe der Unfallstelle der 25-jährige Sohn des Fahrzeughalters und dessen 25-jähriger Freund festgestellt werden. Beide waren erheblich betrunken und hatten unmittelbar vor der Kontrolle den Audi beim Polizeinotruf als gestohlen gemeldet. Auf beide passte die Beschreibung der Zeugin. Die Zwei machten jedoch widersprüchliche Angaben zum Geschehen. Nach Anordnung des Bereitschaftsrichters wurde bei beiden jungen Männern eine Blutentnahme durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der Schaden an der Ampelanlage kann noch nicht beziffert werden. (cw)

Münsingen (RT) - Unfall im Kreisverkehr

Bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr auf der B 465 sind am Mittwochabend um 20.40 Uhr zwei Pkw beschädigt worden. Eine 47 Jahre alte Frau kam mit ihrem VW Golf Kombi aus Richtungen Ehingen und durchquerte den Kreisverkehr am Ortsbeginn von Münsingen in Richtung Stadtmitte. Dabei übersah sie einen aus Richtung Auingen einfahrenden Fiat Punto einer 57-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß bei dem zum Glück nur Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro entstanden ist. Weshalb die 47-Jährige den anderen Pkw übersehen hatte, ist unklar. Zur Unfallzeit herrschte Starkregen. (sh)

Leinfelden-Echterdingen (ES) - Auf Laub ins Schleudern geraten

Auf der Plieninger Straße in Echterdingen ist am Mittwochabend um 18.30 Uhr ein Autofahrer auf nassem Laub ins Schleudern geraten. Zwei Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. An der Einmündung zur L 1208 a wollte der 20 Jahre alte BMW-Fahrer in Richtung Filderstadt abbiegen. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit brach der Pkw auf regennassem Laub aus und schleuderte gegen einen verkehrsbedingt stehenden VW Caddy. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (sh)

Aichtal/Walddorfhäslach (ES/RT) - Drängler auf B 27 (Zeugenaufruf)

Mehrere Autofahrer sind am Mittwoch, gegen 19 Uhr, auf der B 27, zwischen Aichtal und Tübingen, von einem Autofahrer bedrängt und genötigt worden. Der Fahrer eines dunklen Audi Q 5 fuhr ab dem Aichtalviadukt in äußerst aggressiver Fahrweise mehrmals dicht auf und drängte vorausfahrende Autofahrer mit der Lichthupe, ihn vorbei zu lassen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Filderstadt (Tel. 0711/70913) zu melden. (sh)

Esslingen (ES): Nach Verkehrsunfall einfach weitergefahren

Mehrere hundert Euro Sachschaden war bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr, an der Kreuzung Weiherstraße und Keplerstraße ereignet hat. Eine 89-jährige Esslingerin war mit ihrem Opel Corsa aus der, als Spielstraße beschilderten, Keplerstraße gekommen und nach links in die Weiherstraße eingebogen. Hierbei übersah sie, dass auf der bevorrechtigten Weiherstraße bereits eine 37-Jährige mit ihrem Alfa Romeo aus Richtung Schorndorfer Straße heranfuhr. Obwohl beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich zusammenstießen, fuhr die 89-Jährige, ohne anzuhalten, einfach weiter. Sie konnte im Rahmen der Unfallaufnahme ermittelt werden und muss nun mit einer entsprechenden Anzeige rechnen. (cw)

Wernau (ES): Baucontainer aufgebrochen

Werkzeuge und Maschinen im Wert von mehreren Hundert Euro fielen bislang unbekannten Tätern, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, bei einem Einbruch in der Adlerstraße in die Hände. Die Einbrecher knackten den Baucontainer zweier Baufirmen die dort mit den Arbeiten beauftragt waren. Bei einem weiteren Mannschaftscontainer versuchten sie sich ebenfalls gewaltsam Zutritt zu verschaffen. Aus noch ungeklärten Gründen ließen sie jedoch von einer weiteren Tatausführung ab und flüchteten. Zum Abtransport des Diebesgutes dürfte ein Fahrzeug notwendig gewesen sein. Die Polizei Kirchheim bittet Zeugen, die in dieser Nacht verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden. Polizeirevier Kirchheim/Teck, Telefon: 07021/501-0 (cw)

Aichtal-Grötzingen (ES): Auf Trickdieb hereingefallen

Ein 79-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag Opfer eines Trickdiebes geworden. Der Gauner sprach den etwas gebrechlichen Rentner vor dem Friedhof in der Harthäuserstraße gegen 13.40 Uhr auf sehr freundliche Weise an und begleitete ihn auf den Friedhof. Dort bat er ihn um etwas Kleingeld. Dieses würde er zum Telefonieren benötigen, da er einen Unfall gehabt hätte und nun den Abschleppdienst rufen müsse. Der hilfsbereite Geschädigte holte seinen Geldbeutel aus der Tasche und suchte nach Münzen. Hierbei half ihm der Unbekannte und entfernte sich nach Erhalt des Münzgeldes. Erst später bemerkte der 79-Jährige, dass auch sein 20-Euroschein aus der Geldbörse fehlte. Der Tatverdächtige war ca. 30 Jahre alt, schlank, etwa 170 cm groß und hatte dunkle Haare. Er war vollständig dunkel gekleidet und sprach schwäbisch. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Neckartenzlingen unter Tel. 07127/32261 entgegen. (jh)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Radfahrer bei Kollision mit Pkw leicht verletzt

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto musste am Dienstagnachmittag ein 43-jähriger Radler in die Filderklinik eingeliefert werden. Der Biker aus Bernhausen war gegen 15.15 Uhr auf der Burgstraße in Richtung Plieninger Straße unterwegs. Als der Verkehr in Richtung Ortsmitte stockte, fuhr er auf die Plieninger Straße ein und stieß dort auf der Fahrspur in Richtung Esslinger Straße (Ortsauswärts) mit einem Peugeot zusammen, den eine 61-jährige Reutlingerin lenkte. Beim Sturz zog sich der Radfahrer leichte Blessuren zu, die eine ambulante Behandlung erforderlich machten. Am Rad und Auto entstand Sachschaden von insgesamt ca. 1.000 Euro. (jh)

Leinfelden (ES): Unfallflüchtiger gesucht

Am Dienstagnachmittag kam es an der Kreuzung Daimler-/Max-Lang-Straße zu einem Auffahrunfall, weil der Fahrer eines Pkw Fiat grob verkehrswidrig und rücksichtlos unter Verletzung der Vorfahrtspflicht in die Kreuzung eingefahren war. Der noch unbekannte, ca. 40 Jahre alte Fahrer eines hellblauen Fiat 500 war gegen 14.15 Uhr aus der Daimlerstraße kommend unterwegs. An der Kreuzung missachtete er die Vorfahrt eines auf der Max-Lang-Straße fahrenden 41-jährigen VW-Passat-Fahrers, der zur Vermeidung eines Zusammenstoßes eine Vollbremsung einleitete. Eine hinter dem Passat fahrende 22-jährige Mercedes-Fahrerin konnte dadurch nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr trotz Vollbremsung ins Heck des Vordermanns. Der Fiat-Fahrer fuhr einfach weiter und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Er wird jetzt von der Polizei gesucht. An den beteiligten Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Filderstadt unter Tel. 0711/7091-3 entgegen. (jh)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Pkw angefahren und geflüchtet

Am Mittwochnachmittag ist in der Adlerstraße auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes ein Pkw Fiat Punto angefahren worden. Der Geschädigte stellte sein Fahrzeug gegen 13.00 Uhr ab. Als er um 16.00 Uhr wieder zum Wagen kam, war dieser vorne links an Stoßstange und Kotflügel beschädigt, was vermutlich beim Ein- oder Ausparken passiert sein dürfte. Ein Verursacher war nicht mehr vor Ort. Dieser hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der Fiatfahrer sitzt jetzt auf einem Schaden von ca. 1.500 Euro. Zeugen, die den Unfall eventuell beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. 0711/7091-3 zu melden. (jh)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Auto in Parkhaus angefahren

Einen Schaden von ca. 1800 Euro hat ein noch unbekannter Fahrzeuglenker an einem Audi Kombi verursacht, der am Mittwoch in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 14.30 Uhr auf einem Stellplatz im Parkhaus P21 der Messe Stuttgart geparkt war. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde der Audi an der hinteren Stoßstange demoliert. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Das Polizeirevier Flughafen nimmt Hinweise unter Tel. 0711/78780-0 entgegen. (jh)

Hirrlingen (TÜ): Die Vorfahrt missachtet

Ein 65-järiger Fiatfahrer aus Hirrlingen war am Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr, auf der Marienstraße, aus Richtung Ortsmitte kommend, unterwegs. An der Kreuzung zur Rammertstraße übersah er, dass von links ein Mini auf der vorfahrtsberechtigten Rammertstraße heranfuhr. Dessen 33-jährige Fahrerin versuchte noch durch eine Vollbremsung eine Kollision mit dem Fiat zu verhindern. Trotzdem prallten die Fahrzeuge im Kreuzungsbereich zusammen. Beide Fahrzeuglenker waren angegurtet so, dass zum Glück niemand verletzt wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102

Sven Heinz (sh), Telefon 07121/942-1103

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105



Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen