Polizeidirektion Hannover

POL-H: Festnahme nach Raub

Hannover (ots) - Polizeibeamte haben am Freitag einen 19- und einen 16-Jährigen festgenommen. Beide stehen im Verdacht kurz zuvor, gegen 22:00 Uhr, an der Meppener Straße (Bemerode) eine 45-Jährige ausgeraubt zu haben.

Die 45 Jahre alte Frau war am Freitagabend auf dem Gehweg der Emslandstraße Richtung Wülfeler Straße unterwegs gewesen. Bereits zu diesem Zeitpunkt war ihr aufgefallen, dass sie offensichtlich verfolgt wurde. An der Meppener Straße - Ecke Emslandstraße - wurde die 45-Jährige von hinten angegriffen, in den "Schwitzkasten" genommen und ging zu Boden. Anschließend forderten die beiden jungen Männer Geld. Als das Opfer ihnen daraufhin seine Geldbörse ausgehändigt hatte, flüchteten die beiden mit der Beute in Richtung Haselünnerstraße. Wenig später wurden sie im Rahmen der Fahndung von einem Streifenwagenteam an der Wülfeler Straße gestellt, überprüfte und vorläufig festgenommen. Auf der Wache fanden die Beamten bei dem 19-Jährigen bereits das mutmaßlich geraubte Geld. Schließlich räumten beide Tatverdächtigen den Überfall ein, erklärten das Portmonee auf der Flucht in ein Gebüsch geworfen zu haben. Am Clemenswerther Weg wurden die Polizisten fündig.

Dem 19-Jährigen und seinem 16-jährigen Komplizen wurden Blutproben entnommen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 16-Jährige in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. Der 19-Jährige konnte nach seiner Ausnüchterung wieder nach Hause gehen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: