Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Rauchentwicklung durch angekogelte Matratze, Einbrüche, Dieseltank an LKW aufgerissen, Pkw-Aufbruch

Reutlingen (ots) - Esslingen (ES) - Matratze mit Zigarette in Brand gesetzt

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Mittwochmorgen, kurz vor 09.00 Uhr, aufgrund einer Rauchentwicklung zu einem Wohnheim in die Obertürkheimer Straße gerufen. Mitbewohner hatten zuvor aus dem Zimmer einer 33-jährigen Frau im vierten Obergeschoss Rauch wahrgenommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr glostete im Zimmer der 33-Jährigen eine Matratze. Ein offenes Feuer war nicht mehr feststellbar. Kleinere Flammen dürfte die 33-Jährige, die stark unter Alkoholeinwirkung stand, bereits selbst, jedoch nicht vollständig, gelöscht haben. Die Löschmänner brachten die angesengte Matratze ins Freie. Der Fußboden und mehrere Kleidungsstücke waren ebenfalls leicht angekogelt. Ein größerer Schaden entstand jedoch nicht. Nach den Ermittlungen der Polizei, dürfte die 33-Jährige aufgrund ihres Zustandes mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen sein. In der weiteren Folge hat sich die Matratze entzündet und es entstand ein Schwelbrand. Sämtliche Bewohner des Stockwerks und auch die Verursacherin blieben unverletzt. (jh)

Filderstadt (ES) - Einbrecher unterwegs

In die Büroräume einer Firma in der Reichenbachstraße im Siebenmühlental ist in der Nacht zum Mittwoch eingebrochen worden. Die bislang unbekannten Täter hebelten ein Fenster zu einem Büroraum auf. Aus einer Kasse sowie zwei Geldbörsen entwendeten die Einbrecher mehrere Hundert Euro Bargeld. Im Obergeschoss wurde die Glastür eines weiteren Büros aufgehebelt und ein Schrank gewaltsam geöffnet. Der sich darin befindliche Tresor blieb unangetastet. Am Tatort wurde eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf 2.000 Euro. (ms)

Nürtingen (ES) - Gaststätteneinbruch

Bargeld in noch unbekannter Höhe hat ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch in der Nacht zum Mittwoch in einer Gaststätte Am Kührain erbeutet. Der Unbekannte drang über ein gekipptes Toilettenfenster ins Innere. Dort hebelte er drei Geldspielautomaten auf und nahm das sich darin befindliche Geld mit. Weiterhin fand er noch etwas Wechselgeld, das er ebenfalls einsteckte. An den Automaten entstand erheblicher Sachschaden. Am Tatort wurden Spuren gesichert und die Polizei in Nürtingen hat die Ermittlungen nach dem Einbrecher aufgenommen. (ms)

Filderstadt-Bernhausen (ES) - Diesel ausgelaufen

Wegen ausgelaufenen Diesels mussten Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen, gegen 9.20 Uhr, zu einem Firmengrundstück an der Ecke Dieselstraße/Weidacher Straße ausrücken. Dort war ein 50-jähriger Fahrer eines LKW beim Rückwärtsfahren an einer Mauer hängen geblieben, worauf der Kraftstofftank des LKW aufgerissen wurde. Etwa 100 Liter Diesel ergossen sich über den Hofraum und flossen teilweise in eine dort befindliche Rinne. Die Freiwillige Feuerwehr, die mit insgesamt drei Fahrzeugen und 12 Mann der Abteilungen Bernhausen und Sielmingen vor Ort war, konnte den Kraftstoff, der sich in der Rinne mit Wasser und Schmutz vermischt hatte, aber nicht in die Kanalisation geflossen war, vollständig aufsaugen und Reste im Hofraum abbinden. Vertreter des Tiefbauamts der Stadt Filderstadt waren vor Ort. Ein Vertreter des Umweltschutzamts des Landratsamts Esslingen überprüft derzeit, ob im gepflasterten Hofraum Kraftstoff über dort vorhandene Fugen versickert sein könnte. Der LKW wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. (ak)

Rottenburg (TÜ) - Pkw-Aufbrecher hatte es auf Geldbörse abgesehen

Aus einem in der Eberhardstraße geparkten Pkw Volvo ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Geldbörse mitsamt Inhalt im Wert von ca. 600 Euro entwendet worden. Der Geschädigte stellte seinen Wagen gegen 23.00 Uhr an der Örtlichkeit ab. Als er am Mittwochmorgen kurz vor 08.00 Uhr zu seinem Auto kam, stand die Fahrertüre offen und die vorderen Fenster waren in den Türen versenkt. Die Mittelkonsole und das Handschuhfach hatte jemand durchwühlt. Verschiedene Gegenstände lagen auf den Sitzen und im Fußraum verstreut umher. Es fehlte aus der Mittelkonsole der Geldbeutel mit mehreren Hundert Euro Bargeld, der EC- und den Kreditkarten. Auch ließen sich die Fenster nicht mehr schließen. Vermutlich wurden sie gewaltsam aufgedrückt und dabei der Fensterheber beschädigt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Rottenburg, Tel. 07472/9801-0, entgegen. (jh)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Tel. 07121/942-1104

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: