Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum / Helfende Hände retten den kleinen "Meister Reineke"

Bochum (ots) - Am gestrigen 25. Mai, gegen 10.30 Uhr, meldeten sich gleich mehrere Bürger telefonisch bei der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-K: 190526-1-K 12-Jähriger mit Akku-Flex unterwegs - gestohlene Räder sichergestellt

Köln (ots) - Nach Festnahmen erwachsener Raddiebe in den vergangenen Wochen ermittelt die EG Fahrrad nun auch ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg

29.04.2019 – 16:09

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Rastatt - Polizist tätlich angegriffen und verletzt

Rastatt (ots)

Was einen jungen Mann am Sonntagnachmittag in einem Hotel der Oststadt dazu bewogen hat, seine Contenance zu verlieren, ist noch unklar. Fest steht, dass der 18-Jährige eine dort abgehaltene Veranstaltung als Teilnehmer fortlaufend störte, sodass sich der Kursleiter kurz vor 15.30 Uhr gezwungen sah, die Polizei um Hilfe zu bitten. Beim Eintreffen der Streife richteten sich die Aggressionen des Heranwachsenden fortan gegen die Beamten. Beschwichtigende Worte und ein ausgesprochener Platzverweis der Gesetzeshüter liefen ins Leere, sodass der 18-Jährige aus dem Hotel geführt werden sollte. Hierbei schlug er einem Polizisten unvermittelt ins Gesicht, was eine ärztliche Behandlung im Krankenhaus notwendig machte. Unter Hinzuziehung weiterer Streifen und vor Ort befindlicher Zeugen gelang es mit vereinten Kräften, den vehement um sich schlagenden Aggressor zu überwältigen. Hierbei zogen sich sowohl der 18-Jährige als auch eine weitere Beamtin leichte Verletzungen zu. Während des Polizeieinsatzes und beim Transport zum Polizeirevier Rastatt beleidigte der nun in Gewahrsam genommene die Polizisten mit verschiedenen Kraftausdrücken. Gegen den jungen Mann wurden Strafverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg