Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

30.04.2018 – 13:41

Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Falsche Polizeibeamte per Telefon auf Opfersuche

Offenburg (ots)

Falsche Polizisten haben sich am Sonntagabend telefonisch mit mutmaßlich betrügerischen Absichten auf Opfersuche begeben. Innerhalb einer Stunde wandten sich vier besorgte Bürger an die Polizei und berichteten über seltsame Anrufe eines Mannes. Von dem Unbekannten wurde vorgegaukelt, dass in jeweils unmittelbarer Nachbarschaft die Festnahme zweier Personen erfolgte, die entweder die Adresse der Angerufenen oder angebliches Diebesgut aus deren Haushalt mit sich führten. Die weitere Gesprächsführung ist darauf abgezielt, den Aufbewahrungsort möglicher Wertgegenstände herauszufinden. Um dem Anruf die notwendige Seriosität zu verleihen, endete die angezeigte Telefonnummer auf dem Display der überwiegend im Seniorenalter befindlichen Opfer mit "110". Alle Bürger verhielten sich jedoch vorbildlich und ließen sich nicht auf die fadenscheinigen Machenschaften ein. Entweder wurde nach dem durchtriebenen Telefonat sofort mit der Polizei oder einem Angehörigen in Kontakt getreten, so dass letztlich kein Vermögensschaden zu beklagen war.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

   -	Seien Sie misstrauisch - gesundes Misstrauen ist keine 
Unhöflichkeit! -	Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht
durch angeblich dringende Ermittlungen zu einem Einbruch in der Nähe!
-	Die "echte" Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder 
Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen! -	Rufen Sie
nie die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim 
Notruf ´110´ nach! -	Verständigen Sie bei verdächtigen Feststellungen
umgehend die Polizei über die ´110´! 

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 - 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Offenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg