PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

02.11.2020 – 10:19

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: A8
Sindelfingen: Unfallzeugen gesucht; Leonberg: Zu schnell unterwegs; A8
Neuhausen auf den Fildern: Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte bei Unfall

Ludwigsburg (ots)

A8 / Sindelfingen: Unfallzeugen gesucht

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag gegen 22:05 Uhr auf der A8 am Autobahnkreuz Stuttgart ereignete. Der 20-jährige Fahrer eines VW Golf war aus Richtung Karlsruhe kommend auf der Überleitung zur A 81 Richtung Singen auf der linken Spur unterwegs. Rechts vor ihm wäre ein heller Audi gefahren, der immer weiter auf die linke Fahrspur geriet. Der 20-Jährige habe daraufhin ausweichen müssen und dabei die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er geriet ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken links der Fahrbahn. Der Fahrer des hellen Audi setzte seine Fahrt fort. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion, Tel, 0711 6869-0, zu melden.

Leonberg: Zu schnell unterwegs

Die 20-jährige Fahrerin eines Seat war am Sonntagabend gegen 20:40 Uhr auf der Strohgäustraße in Richtung Höfingen unterwegs. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve geriet sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Gefällstraße auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit dem entgegenkommenden Ford eines 31-Jährigen zusammen. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An den beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von rund 16.000 Euro. Sie wurden abgeschleppt.

A8 / Neuhausen auf den Fildern: Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte bei Unfall

Nicht angepasste Geschwindigkeit ist die mutmaßliche Ursache eines Verkehrsunfalls der sich am Sonntag gegen 12:15 Uhr auf der A8 auf Höhe der Anschlussstelle Esslingen in Richtung Karlsruhe ereignet hat. Der 25-jährige Fahrer eines BMW war an der Anschlussstelle auf die Autobahn aufgefahren. Dabei brach das Heck des Fahrzeugs auf der regennassen Fahrbahn aus und der BMW stieß auf der mittleren Durchgangsspur mit dem Land Rover einer 36-jährigen Frau zusammen. Der 25-Jährige und sein 31-jähriger Beifahrer zogen sich vermutlich schwerere Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die 36-Jährige und ihr 51-jähriger Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Autobahn Richtung Karlsruhe für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg