PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

01.10.2020 – 13:57

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Steinheim a.d.Murr: Unbekannte wüten in ausrangierten Linienbussen; Gerlingen: Mercedes besprüht; Markgröningen: Auseinandersetzung zwischen Nachbarn; Sachsenheim: Unfall in der Sersheimer Straße

Ludwigsburg (ots)

Steinheim an der Murr: Unbekannte wüten in ausrangierten Linienbussen

Zwischen Donnerstag vergangener Woche und Dienstag trieben bislang unbekannte Täter in zwei ausrangierten Linienbussen, die auf einem ehemaligen Betriebsgelände in der Boschstraße, Ecke Steinbeisstraße, in Steinheim an der Murr abgestellt waren, ihr Unwesen. Die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Art Zugang in die Busse und versprühten einen Pulverlöscher, rissen die Nothämmer aus den Halterungen, zerschlugen Scheiben und Spiegel, versuchten die Deckenverkleidung herunter zu reißen und zündelten zumindest in einem der Busse. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Steinheim an der Murr, Tel. 07144/82306-0, bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden.

Gerlingen: Mercedes mit Farbspray besprüht

Zwischen vergangenem Freitag und Mittwoch besprühte ein bislang unbekannter Täter einen Mercedes, der in der Johannes-Rebmann-Straße in Gerlingen abgestellte war mit Farbspray. Der Täter benutzte grüne Farbe, die er vom vorderen Kotflügel bis zur hinteren Tür verteilte. Der entstandene Sachschaden dürfte sich mindestens auf mehrere hundert Euro belaufen. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, in Verbindung zu setzen.

Markgröningen: handgreifliche Auseinandersetzung zwischen Nachbarn

Zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen Nachbarn kam es am Mittwoch gegen 19.00 Uhr in der Stadtmitte Markgröningens. Eine 32 Jahre alte Frau hatte wohl zunächst eine Delle an ihrem Fahrzeug festgestellt, das auf ihrem Privatparkplatz stand. Da sie vermutete, dass die in der Nähe spielenden Kinder etwas damit zu tun haben könnten, sprach sie diese wohl an. Im weiteren Verlauf kam eine 26-jährige Nachbarin hinzu, deren Sohn bei den spielenden Kindern mit dabei war. Zwischen den beiden Frauen kam es zunächst zu einem Streit und zu Handgreiflichkeiten. Schließlich kam der 31 Jahre alte Ehemann der 26-Jährigen hinzu, die hierauf ihrer Kontrahentin das Handy aus der Hand geschlagen haben soll. Erneut entstand nun eine körperliche Auseinandersetzung zwischen den beiden Frauen, die bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei jedoch voneinander abgelassen hatte. Die polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit an.

Sachsenheim-Großsachsenheim: Unfall in der Sersheimer Straße

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 11.30 Uhr in der Sersheimer Straße in Großsachsenheim ereignete. Eine 79 Jahre alte Frau wollte von der Straße "Klingenberg" nach rechts in die Serhseimer Straße abbiegen, wobei sie jedoch eine 60 Jahre alte Ford-Lenkerin übersah, die die Sersheimer Straße aus Richtung Sersheim kommend entlang fuhr. Die 79-Jährige nahm der Frau in der Folge die Vorfahrt und die beiden PKW stießen zusammen. Die 60-Jährge wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe wurde die Freiwillige Feuerwehr Sachsenheim hinzugerufen. Während der Reinigung der Fahrbahn war die Sersheimer Straße für etwa 30 Minuten gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg