Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ludwigsburg mehr verpassen.

05.07.2020 – 08:44

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Verkehrsunfälle auf der BAB 8 (Gem. Rutesheim), in Herrenberg, Weil im Schönbuch, Sindelfingen und Leonberg

Ludwigsburg (ots)

BAB 8, Gemarkung Rutesheim: Motorradfahrer schwer verletzt

Mit einem Rettungshubschrauber musste ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 8 am Samstagnachmittag in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 40-Jährige war kurz nach 17 Uhr zwischen den Autobahnanschlussstellen Rutesheim und Heimsheim auf der linken Spur in Richtung Karlsruhe unterwegs, wobei er offensichtlich von einem 43-Jährigen übersehen wurde, der mit einem Kleintransporter unmittelbar vor dem Motorrad vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte. Während der Motorradfahrer durch eine Vollbremsung versuchte, eine Kollision mit dem Transporter zu verhindern, geriet seine Maschine ins Schlingern, wobei der 40-Jährige letztlich zu Fall kam und sich schwere Verletzungen zuzog. Das Motorrad schlitterte nach dem Sturz über die Fahrbahn und prallte schließlich gegen das Heck eines auf der rechten Spur fahrenden Peugeot. Die Richtungsfahrbahn Karlsruhe war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 19 Uhr gesperrt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.500 Euro. Neben einem Rettungshubschrauber waren ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie drei Streifenwagenbesatzungen der Polizei im Einsatz.

Herrenberg: Unfall mit verletztem Radfahrer - Zeugenaufruf

Auf der Vogt-Heß-Straße erkannte ein 53 Jahre alter Pedelec-Fahrer am Samstagmittag, gegen 14:50 Uhr, einen von rechts aus der Alzentalstraße kommenden Pkw offensichtlich zu spät, weshalb er stark abbremsen musste und dabei zu Fall kam. Zu einer Kollision mit dem Pkw kam es nicht. Der 53-Jährige, der zum Unfallzeitpunkt einen Fahrradhelm trug, zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Lenker fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten davon. Es soll sich bei dem Fahrzeug um eine dunkle Limousine mit Böblinger-Zulassung gehandelt haben. Möglicherweise hatte der Fahrer den Unfall nicht bemerkt. Der Unfallbeteiligte Fahrzeuglenker und Zeugen die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Herrenberg, Telefon 07032/2708-0, zu melden.

Weil im Schönbuch: Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagmittag im Ortsteil Neuweiler ereignet hatte. Ein 79 Jahre alter Fahrer eines Lexus wollte gegen 12:30 Uhr von der Straße "Im Jauchert" nach links in die Schönbuchstraße einbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden Hyundai, dessen 49 Jahre alte Fahrerin einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Der Hyundai wurde nach dem Zusammenstoß nach links abgewiesen und kollidierte dort mit einem Laternenmast. Beide Beteiligte zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Sindelfingen: Pedelec Fahrer wird bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Samstag gegen 16:30 Uhr befuhr eine 36 Jahre alte VW Golf-Fahrerin die Hinterweiler Straße in Sindelfingen. Auf Höhe des Dachswegs kam ein 47-jähriger Pedelec Fahrer aus einem Waldweg, missachtete die Vorfahrt der Golf Fahrerin und stieß mit dem Pkw zusammen. In dem darauffolgenden Sturz zog sich der Pedelec-Fahrer leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von jeweils etwa 500 Euro.

Leonberg: Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten auf der K1010

Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag gegen 12.30 Uhr auf der Leonberger Straße (K 1010) ereignete. Eine 56 Jahre alte Lenkerin eines BMW befuhr die K1010 von Gerlingen kommend und wollte nach links in einen Feldweg abbiegen, musste aber aufgrund Gegenverkehr anhalten. Die nachfolgende 19 Jahre alte Lenkerin eines Mitsubishi erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr auf den stehenden BMW auf. Durch den Verkehrsunfall wurden beide Fahrzeuglenkerinnen leicht verletzt und mit Rettungswägen in ein Krankenhaus eingeliefert. Da die verunfallten Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 11.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg